Zahnfleisch zieht sich zurück, was tun?

5 Antworten

Am besten wäre es, wenn Du Dir einen Termin zur Zahnreinigung und Zahnsteinentfernung geben lässt. Die Dentalhygienikerin wird Dir dann Putztipps geben und Dir zeigen wie Du Deine Zahnzwischenräume am besten reinigen kannst.

Es ist dann auch wichtig, dass Du das jeden Tag anwendest und Deine Zahnzwischenräume täglich reinigst.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ich hab ein Praktikum beim Kieferorthopäden gehabt

Eine Kollegin meinte das man sich die Zähne gut putzen soll und das Zahnfleischbluten oft darauf hinweist das man die Zähne nicht richtig putzt . Ich glaube eher du hast eine Zahnfleischentzündung weshalb es blutet und da hilft es wirklich nur gründlich zu putzen , das heißt über das Zahnfleisch und den Zahnansatz. Wichtig ist auch das du dein Zahnfleisch nicht immer nach oben putzt sondern auch mal nach unten. Du könntest auch deine Zahnbürste wechseln falls du das noch nicht getan hast.

Lg Honey

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ok mach ich Danke

Mein Tipp - und die meines Zahnarztes - Eine anti-bakterielle Mundspülung.

Die wirkt da, wo deine Zahnbürste nicht hinkommt.

Ich habe auch zurückgehendes Zahnfleisch bzw zu große "Zahnfleischtaschen".

Wichtig ist, daß du mindestens 30(!) Sekunden intensiv spülst !

Ist auch nicht teuer: Eine von der Stiftung Warentest sehr gut beurteilte Mundspülung (bei "dm", Dontodent) kostet lediglich 75 Cent/500ml).

Und ich habe seit über 4 Jahren keine Probleme, was meine Zähne angeht.

Hinzufügen möchte ich noch Eines:

Ich benutze eine rotierende Zahnbürste. Eine "Oral-B Vitality". Muß ja nicht die Teuerste von "Oral-B" sein.

Danke und ich hatte mich vertippt deswegen ausfersehen ,,nicht hilfreich“ ich habe sogar die mundspülung nur ich hatte immer einen großen Fehler gemacht ich hatte am Ende mein Mund mit Wasser nochmal gespült

Wechsele mal die Zahnpasta. Vielleicht mag Dein Zahnfleisch die nicht, mit der Du putzt?

https://www.dm.de/denttabs-zahnputztabletten-fluoridhaltig-p4260066813006.html

Das hier wäre noch eine Alternative, da die typischen zahnfleischreizenden Schaumbildner nicht enthalten sind.

Ich nehme eigentlich immer die Prokudent (MED) Zahnpasta und die pflegt das Zahnfleisch

@R6ubi

Die Zahnpasta enthält Sodium C14-16 Olefin Sulfonate, ein künstliches Tensid. Das gilt als nicht besonders bedenklich, kann aber Reizungen verursachen. Ansonsten erscheint mir die Zahncreme als relativ gut.

Deine Zahnärztin hat recht. Zahnfleischbluten entsteht, meist aufgrund einer unzureichenden Mundhygiene oder einer falschen Zahnputztechnik. Auch wenn Du Dir regelmäßig die Zähne putzt - man kann viel falsch machen. Hier eine Anweisung:

https://www.youtube.com/watch?v=l44LrzgZ0yk

Was möchtest Du wissen?