Zahnfleisch tut bei Berührung weh

2 Antworten

Es kann natürlich beides sein. Zu fest und zu lange putzen sollte man natürlich nie! Vielleicht brauchen deine Zähne und dein Zahnfleisch ja auch einfach ein bisschen Zeit um sich wieder zu erholen :)

wäre es möglich, dass ich zu fest an der Stelle geputzt habe und mir etwas wund geputzt habe....

Njein - Du hast z.Zt. wahrscheinlich immer noch eine Zahnfleischentzündung, die durch ein gründliches Zähneputzen besser wird bzw. ausheilt. Evtl. hilft, wenn Du ein paar Tage eine Mundspülung (Chlorhexamed) benutzt. Oder Du spülst mit Salbeitee, dieser ist ebenfalls entzündungshemmend.
Die häufigste Ursache eine Zahnfleischentzündung ist eine Ansammlung von Bakterien auf der Zahnoberfläche. Wenn diese nicht durch eine gründliche Zahnpflege regelmäßig entfernt werden, können sich die Bakterien ungehindert vermehren und zu Zahnbelag auch am Zahnfleischrand führen. Dieser sorgt dafür, daß sich das Zahnfleisch rötet anfängt zu bluten und sich entzündet. Zunächst solltest Du zu Deinem ZA gehen und die vorhandene Zahnbeläge und den Zahnstein entfernen lassen. Und laß Dir genau erklären wie man die Zähne richtig putzt. Die richtige Zahnputztechnik ist genauso wichtig, wie das regelmäßige Putzen. Wenn Du 2x täglich die Zähne putzt und 1x am Tag die Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürsten (Interdentalbürsten) reinigst, reicht dies im Allgemeinen vollkommen aus.

Was möchtest Du wissen?