Zahnfleisch entzündet durch Alkoholkonsum?

4 Antworten

Klar kannst Du etwas dagegen machen. Gehe zum Zahnarzt und lasse eine Professionelle Zahnreinigung machen. Denn es hat einen Grund das Dein Zahnfleisch blutet. Es ist keine Schicki Micki Veranstaltung sondern Knochenschutz und der Gesetz hat dafür die GOZ Gebühr 1040 dafür eingesetzt und mache Krankenkasse geben auch etwas dazu. Der Preis liegt zwischen 60 bis 120 Euro. Noch Fragen her damit

 - (Gesundheit, Gesundheit und Medizin, Alkohol)

Förderlich war das nicht, aber ich denke nicht, dass das Problem der Alkoholkonsum war.

Geh zum Zahnarzt. Falls er eine beginnende Parodontose/Parodontitis diagnostiziert, kannst Du viel tun, um Deine Zähne zu erhalten. Mache eine professionelle Zahnreinigung (1-2 mal pro Jahr) und lass Dir zeigen, wie man die Zähne richtig putzt.

Es ist zwar aufwändig, aber es hilft.

Alkohol ist halt in jeder Hinsicht schlecht, kannst lieber kiffen oder n paar teile schmeißen, schockt mehr

Nein, das Zahnfleisch ist nicht wegen des Alkoholkonsums entzündet, sondern weil Dur Dir nicht richtig, gar nicht oder selten die Zähne putzt!

Das würde mich wundern, weil ich das regelmäßig mache wie immer seit Jahren und das das auf einmal kommt und zwar überall denk ich nicht

@hazesmokers

Dann ist die Frage, ob du Dir auch richtig die Zähne putzt. Die richtige Putztechnik ist genauso wichtig, wie das das regelmäßige Zähneputzen. Und ich bezweifle, wenn Du genügend Alkohol getrunken hast, daß Du Dir ausreichend die Zähne putzt.

@Deichgoettin

:-)) könnte es sein, daß der junge Mann zum ersten Mal wieder so nüchtern ist, daß er die Veränderung seines Zahnfleischs erkennt?

Na gut, Spott aus: Veränderungen am Zahnfleisch und an den Zähnen gehen so langsam, daß es den meisten Patienten nach Jahren auf einmal morgens auffällt und sie felsenfest davon überzeugt sind: DAS war gestern noch nicht! Doch, aber sie haben die Veränderung wegen der Unmerklichkeit der Veränderung nicht in dem wirklichen Ausmaß realisiert.

Was möchtest Du wissen?