Zahnersatzversicherung abschließen bei bereits vorhandenen schaden

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für bereits bei Antragsstellung bestehende Schäden ist nicht möglich. Und falls Du auf den Ergo Direkt-Tarif triffst der solche bestehenden Schäden abdeckt, nicht zu früh jubeln. Guck Dir mal genau den Monatsbeitrag, die Mindestlaufzeit und vor allem die max. Erstattungshöhe in den ersten Jahren an, dann wird sehr schnell klar, dass das eine große Mogelpackung ist.

Ok das ist ja auch nachvollziehbar. Jedoch würde ich mir jetzt hier ins Australien neue zähne einsetzten lassen, jedoch eher die günstigste Version. Somit kann ich weiter traveln und es später in Deutschland mir die zähne vernünftig machen lassen.. Somit habe ich ja keinen Schaden sondern nur billige zähne die wahrscheinlich eh nicht soo lange halten werden .. Also ist das dann möglich ? Gruß Christian 

@zonx94

Eine Zahnzusatzversicherung (und auch eine gesetzliche Krankenkasse) wird aber nur leisten wenn eine Behandlung oder "der Austausch der Billigzähne" medizinisch notwendig ist.

Wenn nach der Behandlung im Ausland Alles in Ordnung ist, dann ginge das. Aber, wenn Du sowas machen willst, dann würde ich vor Abschluss der Versicherung nicht in Deutschland zum Zahnarzt gehen und mich vor dem Abschluss ebenfalls mit einem versierten Berater / Makler unterhalten.

Bereits bestehende Zahnlücken werden vom Versicherungsschutz aus geschlossen. Du kennst den Vergleich vom brennenden Haus?

Bei Zusatzversicherungen muss man erst mal eine Weile einzahlen, bevor sie überhaupt zahlt.

Eine Wartezeit hat nicht jeder Tarif, aber der springende Punkt sind doch hier die schon bestehenden Schäden.

Leider nicht Zusatzversicherungen Zahlen erst nach ein paar Jahren

Unsinn, es gibt möglicherweise eine max. 8 monatige Wartezeit, aber der Faktor sind hier die schon bestehenden Schäden

Was möchtest Du wissen?