Zahlt die Krankenkasse ein Attest

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch Leistungen, die nicht der Krankenbehandlung dienen, müssen Sie selbst bezahlen. Darunter fallen:

  • Führerscheinuntersuchungen
  • Pflegefreistellungsbestätigungen
  • PatientInnenverfügungen
  • Reiseprophylaxen und Reiseimpfungen
  • Medizinische Atteste für Schule, Dienstgeber, private Versicherungen** und Atteste zu privaten Zwecken**

https://www.sozialversicherung.at/portal27/sec/portal/sgkkportal/content/contentWindow?contentid=10007.708749&action=2

Danke für den Stern :-))

Wenn der Arzt dafür eine Gebühr verlangt, musst du das wohl selbst zahlen. Das wird die KK nicht zahlen.

Ein atrest ist kostenlos ;o Er muss nur n zettel schreiben dass du krank bist dafür darf er kein geld verlangen

Er muss nur n zettel schreiben dass du krank bist dafür darf er kein geld verlangen

Was du meinst, ist die Arbeitsunfähigkeitsbestätigung (umgangssprachlich: Krankmeldung). Die ist für den Patienten kostenlos.

Ein Attest ist etwas anderes. Das ist die (allgemeine) ärztliche Bestätigung des Gesundheits- oder Krankheitszustandes eines Patienten. Dafür zahlt die Krankenkasse nicht. Der Arzt darf diese Leistung dem Patienten in Rechnung stellen.

Das Attest bezahlst du, nicht die Krankenkasse.

Was möchtest Du wissen?