Zahlt die Krankenkasse bei Arbeitslosigkeit?

5 Antworten

Hallo,

ja, die Krankenkasse zahlt ab 16.8.2015 Krankengeld. Folgende Punkte sind wichtig:

- das Krankengeld ist zu beantragen

- die Arbeitsunfähigkeit (AU) ist der Krankenkasse zu melden. Wenn die Krankenkasse jetzt erst von der AU erfährt, wird sie auch erst ab diesem Tag Krankengeld zahlen. § 49 SGB V

- die AU ist immer lückenlos für die Zukunft mit ärztlichen Bescheinigungen zu belegen.

- das Krankengeld beträgt 70% vom Brutto, aber maximal 90% vom Netto. Beiträge werden dann noch abgezogen.

Gruß

RHW

Wenn du vor Beginn der Arbeitsunfähigkeit gearbeitet hast zahlt die Krankenkasse nach Wegfall der Lohnfortzahlung (in aller Regel nach 6 Wochen) Krankengeld. Das Krankengeld beträgt in etwa 70% des vorher gezahlten Bruttolohns. Nach dem Wegfall des Krankengelds (mit Wiedereintritt der Arbeitsfähigkeit) tritt das Arbeitsamt mit ALG ein. Falls du 78 Wochen krank "feierst" wird man sich überlegen müssen wie es danach weiter geht weil bei weiter bestehender Arbeitsunfähigkeit über die 78. Woche hinaus weder Krankengeld noch ALG gezahlt wird (Krankengeld ist auf 78 Wochen begrenzt, ALG wird nicht gezahlt weil du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst).

Genau so ist es DH !

Du kannst Krankengeld beantragen. Dafür muss die Arbeitsunfähigkeit aber nahtlos bescheinigt werden. Auch die Sonntag müssen benannt sein. Also immer rechtzeitig zum Arzt. Rückwirkende Bescheinigungen werden nicht anerkannt.

Das Arbeitsamt hätte dich natürlich trotzdem als "arbeitssuchend" registrieren müssen

Wenn du sinnvolle Antworten möchtest, musst du erstmal präziser informieren.

Wie lange hast du gearbeitet, wann wurdest du gekündigt, seit wan bist du krank?

Als arbeitslos kannst du nur dann nicht von der Arbeitsagentur übernommen werden, wenn du schon längerfristig krank bist.

Dann hättest du einen Antrag auf Krankengeld bei der Krankenkasse stellen müssen.

RHWWW hat die richtige Antwort gegeben, für die die weiteren Informationen ("Wie lange hast du gearbeitet, wann wurdest du gekündigt, seit wann bist du krank?") auch gar nicht erforderlich sind.

wenn du schon längerfristig krank bist

Ein gekündigter Arbeitnehmer kann sich dann nicht arbeitslos melden, wenn er krank ist - ob schon längerfristig oder gerade erst, spielt keine Rolle.

Was möchtest Du wissen?