Zahlt die Krankenkasse auch für eine online bestellte Brille?

5 Antworten

Ich würde mir nie online eine Brille kaufen. Was machst Du denn, wenn sie nicht richtig passt? Gehst Du dann zum Optiker im Ort? Der wird sich freuen.

Auch Dein Optiker in Deiner Nähe hat schöne Brillen. Er passt die Brille genau an und vor allem misst er selbst auch, was online ja wohl kaum möglich ist. Tu es Deiner Tochter nicht an, dass sie hinterher zwar die Brille hat, die sie will, die aber vielleicht nicht zu 100% passt.

Ich würde ehrlich gesagt online keine Brille kaufen, die kannst du nicht richtig anprobieren.

Du bekommst auch im Laden günstige Brillen - ich bin absolut begeistert von der Optikerkette Eyes+More. Riesige Auswahl, supernette Beratung (ich habe bisher Erfahrung mit zwei Filialen) und gute Gläser. Man muss allerdings recht lange auf die Fertigstellung warten.

Du kannst ja mal gucken, ob die in deiner Nähe auch eine Filiale haben.


nein, bei einem nur online Anbieter. Eventuell wenn die Brille bei einem Optiker vor Ort dann abgeholt werden kann. 

Kannt Deine Tochter die Brille aus dem Bildschirm rausnehmen und aufprobieren? Doch wohl eher nicht. Ich empfehle euch jedenfalls, geht zu einem Optiker. Der PC beantwortet auftauchende Fragen sehr schwerlich. Außerdem hat jeder Optiker vor Ort eine schöne Brille für Die Tochter, die, auch in Bezug auf Folgekosten, Deinem Geldbeutel entspricht.

Von Deiner Krankenkasse bekommst Du normalerweise kein Geld. Das rechnet der Optiker über ein Rezept/Berechtigungsschein direkt mit der Krankenkasse ab. Dazu benötigt der Optiker aber eine Zulassung bei den Krankenkassen.

Der Krankenkasse ist es völlig egal, wo Du die Brille käufst; Du kannst ja sicherheitshalber Deine Kasse mal fragen, einfach anrufen. lg Lilo

Der Kasse ist es zwar egal, wo die Brille gekauft wird, aber Du als Brillenträger bekommst von ihr keinen Cent, das muss ein Optiker mit der Kasse abrechnen und der braucht eine Zulassung.

Was möchtest Du wissen?