Zähneputzen mit Zahnpasta - sollte man nach dem Zähneputzen den Mund ausspülen oder einfach so mit der Zahnpasta lassen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Gewohnheiten sind da sehr unterschiedlich, auch die Empfehlungen der Zahnärzte.

Heute wird sehr häufig empfohlen, nach dem Putzen nicht zu spülen, sondern die Zahncreme lediglich komplett auszuspucken. Der Sinn dahinter: So haben die im Produkt enthaltenenen Fluoride mehr Zeit, sich am Zahnschmelz anzulagern und ihre Schutzwirkung vor Säureangriffen aufzubauen, während man bei zu kräftigem Nachspülen die Wirkstoffe teilweise auch mit wegspült. Aber es mag Personen geben, die das eher unangenehm finden oder befürchten, dadurch zuviel Zahnpasta zu verschlucken. Andere Zahnärzte empfehlen eine etwas schwächere Variante davon, bei der man nach dem Zähneputzen den Schaum noch eine Minute im Mund lässt und dann mit Wasser nachspült. Auch das hat den Effekt, dass die Fluoride länger einwirken können.

In der Praxis macht das vermutlich keinen bedeutenden Unterschied. Solange man nicht wesentlich kürzer als zwei Minuten lang putzt, haben die Wirkstoffe genug Zeit, um ihre Arbeit zu verrichten. Egal, ob man ausspült oder nicht. Alles Weitere ist dann eher Detailarbeit. Der Mensch versucht eben, Dinge noch weiter zu perfektionieren, selbst dann, wenn bereits alles gut funktioniert.
Karies ist heute ohnehin nicht mehr so das Problem, da die Zahncremes bezüglich des Fluoridgehalts einfach so standardisiert sind, dass man da nicht mehr viel falsch machen kann. Im Vordergrund stehen heute eher Zahnschmelzverlust durch zu hohe Säureeinwirkung (Obst, Fruchtsäfte, Limonaden, etc.), Zahnabrieb durch Zähneknrischen und in reiferem Alter Beschwerden im Bereich des Zahnhalteapparats.

Handhabe das also so, wie du dich am wohlsten fühlst beziehungsweise welche Variante für dich am nachvollziehbarsten/logischsten erscheint. Beide Versionen haben ihre Vor- und Nachteile und keine davon wird dazu führen, dass die Zähne bedeutend besser oder schlechter geschützt sind.

Danke dir =-]

Kommt darauf an.

Wenn Du Zahnpaste mit Sauerstoff verwendest wie Atemfrisch, dann ist es schlecht mit Wasser auszuspülen. Dann entweder mit der Atemfrisch Mundspülung ausspülen oder nur ausspucken.

Ansonsten schon mit Wasser ausspülen, um die rausgeputzten Essensreste etc. aus dem Mund zu bekommen

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ist das dein ernst?

Natürlich ausspülen, denn sonst behälst du die Essensreste und die Zahnpasta in deinem Mund und das macht keinen Sinn. 

Ganz abgesehen davon ist es bestimmt eklig, so rum zu laufen.

LG Pummelweib :-)

Bei Fluorzahnpasten ist  gründlich ausspucken gut für die Zähne .Nichts runterschlucken !!!

Üblicherweise spült man den Mund nach dem Zähneputzen aus, so dass keine Zahnpasta mehr im Mund ist.

Danke

Was möchtest Du wissen?