Zähne runter geknirscht beim Zahnarzt was behandeln lassen , Erfahrungen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit Sicherheit hast Du nicht nur als Kind "spaßeshalber" mit den Zähnen geknirscht, sondern wahrscheinlich knirscht oder preßt Du auch nachts, ohne daß Dir das bewußt ist. Ohne den Zustand Deines Gebisses zu sehen, kann keiner eine Ferndiagnose abgeben. Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten von einer Schiene angefangen bis zu einer Kauflächengestaltung, Bißhebung in Form von Onlays oder sogar Kronen. Mein Rat: Gehe zu einem Zahnarzt der sich auf Gnathologie, Funktionsanalyse und Funktionstherapie spezialisiert hat oder in eine Universitätsklinik. Nur Zahnärzte die sich wirklich auf diesem Fachgebiet auskennen, können Dir helfen.

Danke für den Stern :-))

Mit veeners oder kronen kommt immer auf die richtigen zähne drauf an das kann der zahnarzt entscheiden kann man die optik wieder heerstellen kommt allerdings auch auf die biss Situation drauf an und nachts würde ich dann eine schiene empfehlen damit der zahnersatz nicht beschädigt wird selbst wenn die krankenkasse dies bezahlen würde ist ein großer eigenanteil zu leisten

Das Problem wird sein, ob es von deiner Krankenkasse bezahlt wird, oder nicht, da es wahrscheinlich unter einer "Schönheits-op" fällt. Sowas kann schnell mal einige hundert bis tausend Euro kosten.

Was es für Möglichkeiten gibt und welche individuell am besten zu deiner Situation passen, sagt dir dann der Zahnarzt

Ich habe jahrelang nicht gemerkt, dass ich knirsche, weil ich es nachts im Schlaf mache. Erst Schmerzen in Stirn und Kiefer waren Hinweise. Daher würde ich nicht einfach so behaupten, dass du nichts mehr knirschst.

Kenne das Problem. Entweder Veneers, oder Kronen - das muss der Zahnarzt entscheiden, denn nur er kann beurteilen, wie sehr deine Zähne in Mitleidenschaft gezogen worden sind.

Viel Erfolg. :)

Was möchtest Du wissen?