Zähne? Oder wieso ist Baby so unruhig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im 5. kann es auch ein Wachstumsschub sein, die sind länger wach, werden agiler,... und nachts kommen sie oft nicht zur ruh da sie dann alles gelernte verarbeiten. Es können aber auch die zähne sein.

Danke dir... ja, das gleiche habe ich auch vermutet. So kam er mir auch vor, der kleine Knirps. Er kann mittlerweile auch sehr viel mehr als früher!

Sollten es wirklich die durchbrechenden Zähne sein, was früh, abermöglich wäre, dann würde dein Kind häufig einen Finger in den Mund stecken, also wolle es die Stellen "betäuben". Du kannst selbst mal versuchen zu erkenne, ob im Unterkiefer der erste Schneidezahn schon weiß "durchschimmert". Sollte es nicht das Zahnen sein, könnte es theoretisch auch sein, dass die Muttermilch allein nicht mehr ausreicht. Nach sechs Monaten sollte man eh beginnen zuzufüttern. Aber besprich das mit deinem Kinderarzt. Zum Zahnen siehe hier:http://www.babycenter.ch/a8638/meilensteine-zahnen

Er kaut auf ziemlich viel herum. Eine Hand hat er eigentlich immer Mund. Mit Vorliebe beißt er auch auf meinem Finger herum (der ist härter als sein Zähnchen)... das sind alles Anzeichen auf das Zahnen, denke ich mal. Das mit dem "Nachsehen, ob ein Zähnchen durchschimmert" werde ich mal probieren. Das ihm die Milch nicht reicht, glaube ich nicht, da er tagsüber völlig zufrieden ist, ich glaube, dass er in der Nacht vor allem auch diese körperliche Nähe braucht. Danke für den Link-Tipp.

Er hat das richtige Alter zum Zahnen, daher ist das naheliegend. Bei uns haben früher immer Osanit-Kügelchen oder Belladonna-Camomilla-Kügelchen geholfen. Tagsüber ein Stück Brotrinde oder einen Beißring und eine sanfte Zahnfleischmassage. Im Normalfall ist das Schlimmste in ein paar Wochen durchgestanden.

Hier findest du auch noch gute Tipps:

http://www.rund-ums-baby.de/gesundheit_baby/zahnen.htm

Wünsche dir ein gutes Durchhaltevermögen, und bin wieder mal froh, dass meine beiden schon groß sind ;o) .

Danke dir für die Kügelchen-Empfehlung, da werde ich gleich mal nachsehen, ob es die in unserer Apotheke gibt.... Ich versuch tapfer zu bleiben. Er tut mir ja auch leid, wenn er so (meiner Meinung nach) unspezifisch jammert.... :(

@TatjanaL

Ja, weiß ich auch noch, eine harte Zeit ;o) . Wenn du noch Kontakt zu deiner Hebamme hast, die hat übrigens auch immer einen guten Rat :o) . Manchmal einen besseren, wie der Kinderarzt.

@polarbaer64

Ja, da hast du Recht! Meine Hebamme wollte ich sowieso anrufen, da sie nochmal wegen der Beikost helfen wollte.

Traumdeutung --> Schwangerschaft?

Hallo zusammen :) Ich (16,w) habe in den letzten Monaten sehr oft Träume davon, wie ich schwanger bin oder ein kleines Baby habe. Dabei ist es immer eine verschiedene Situation und ich bin auch immer in einem verschiedenen Stadium der Schwangerschaft. Manchmal habe ich den ganzen Traum lang einen großen, runden Bauch (und weiß ganz sicher dass ich schwanger bin), manchmal wächst der Bauch während des Traumes und ich gebäre am Ende ein Baby. Am häufigsten träume ich davon, dass ich das Baby schon habe und mich an die Schwangerschaft erinnere oder sozusagen im 9. Monat bin und das Kind gebäre und halt dann mich um das Baby kurz sorge bevor ich aufwache. Letzte Nacht habe ich zum ersten mal geträumt, dass mein Bauch noch flach war und die Schwangerschaft erst durch eine Ultraschalluntersuchung klar wurde.

In jedem dieser Träume bin ich sehr froh über die Schwangerschaft und das Baby, wenn nicht sogar stolz darauf und verspüre tatsächlich eine gewisse Erleichterung (?), dass ich schwanger bin. Dazu muss ich sagen, dass es nie einen Vater gibt. Es ist nicht so, dass ich mich nicht erinnere, sondern es gibt ihn einfach nicht. Und auch darüber bin ich froh. 1. Weil das Kind sozusagen mir allein gehört. 2. Weil es dann ja bedeutet, dass ich trotz der Schwangerschaft noch Jungfrau bin.

Wenn ich aufwache bin ich immer verwirrt und weiß nicht was ich davon halten soll. Ich mag Kinder und will unbedingt welche haben, aber doch erst später, also kann oder sollte es ja nicht damit zusammenhängen.

Nun frage ich mich, was der Traum wohl zu bedeuten hat? Kennt sich einer von euch damit aus?

Hoffe ich habe euch nicht zu sehr gelangweilt und hoffe auch, dass ihr mir helfen könnt :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?