Zählt Kaffee zur täglichen Trinkmenge?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Früher hat man Kaffee nicht dazugezählt, weil man der Meinung war, Kaffee "entwässere", entzöge also dem Körper die zugeführte Flüssigkeit gleich wieder. Das hat sich wohl als Irrtum herausgestellt, so dass man den Kaffee jetzt mit einrechnen darf.

Kaffee wird mit Wasser zubereitet, warum also sollte er nicht zur "Trinkmenge" zählen? Es gab Zeiten, in denen ich fast ausschließlich Kaffee getrunken habe, wenn Kaffee also kein Getränk wäre, müsste ich längst verdurstet sein.

Also man sagt ja, dass es nicht dazu gehört. Da ja Kaffee den körper eigentlich eher austrocknet. Habe gehört, dass man es aufgrund des koffeins und co abziehen soll..Aber da streiten Sich vermutlich die Sprudel- und Kaffeehersteller mit ihren Untersuchungen und Messungen selbst... Meiner Meinung nach kannst da keiner Studie wirklich trauen. Das Wasser allgemein besser ist, glaube ich aber schon..Der ein oder andere Kaffee schadet aber bestimmt nichts..

kaffee besteht doch aus wasser, genaus wie suppen. also kann man es zur trinkmenge rechnen.

Frueher wurde das mal so gesagt (kam uebrigens auch damals nicht von Medizinern). Und dein Allgemeinarzt ist wohl etwas aelter und nicht so ganz auf dem neuesten Stand.

Was möchtest Du wissen?