Wurzelentfernung beim Zahnarzt

5 Antworten

Das ist sicherlich unterschiedlich. Bei mir war es ganz problemlos und hat, ohne die Zeit des Wartens bis zum Wirkungseintritt der Spritze, vielleicht gerade mal 5 Minuten gedauert. Ruck, zuck, war das erledigt. Ich hatte hinterher keinerlei Probleme - und so wünsche ich dir das auch. LG

Hallo.Das kann man pauschal nicht sagen, wie lange die Behandlung dauert.Ich bin Zahnarzthelferin und kann dir sagen, das du dir nicht soviel Gedanken machen solltest, du machst dich dadurch nur noch verrückter.Geh einfach hin und hinterher bist du froh, dass du es gemacht hast.Du schaffst es schon, wirst sehen!

Es hängt von deiner Zahnwurzel ab. Bei mir war es so, dass sie ein wenig gekrümmt war, so dass der Zahnarzt schon viel prockeln musste. Dennoch hat es vielleicht eine halbe Stunde gedauert + Betäubungsspritze

Da gibts leider nur eine blöde Antwort: Das hängt davon ab - nämlich davon, wie leicht sich die Wurzel füllen/entfernen/kappen läßt. Bei mir gings ganz gut. (ca. eine halbe bis dreiviertel Stunde, inkl. Wirkung der Betäubung)

Ich drücke Dir die Daumen!

Das wird niemand so richtig abschätzen können. Schließlich hängt das von der speziellen Wurzel ab.

Das schlimmste ist aber wahrscheinlich die Spritze, da die eigentlich Entfernung ja unter Betäubung passiert. Ach ja, und die Nachwirkungen, die sind vielleicht auch nicht ohne. Aber dafür bekommst Du dann Schmerzmittel.

Laß Dir Musik auf die Ohren geben - das lenkt ein wenig ab.

Was möchtest Du wissen?