Wunde nach Weisheitszahn-Op schließt sich nicht. Was kann ich tun?

3 Antworten

Ein Zahn hat immer eine oder mehrere Wurzeln, irgendwie muss er ja im Kieferknochen halten. Die großen Backenzähne, und dazu gehört auch der Weisheitszahn, haben im Oberkiefer 3 Wurzeln, im Unterkiefer 2 Wurzeln. In dem Loch bildet sich nach etwa 3 Tagen Schleimhaut, die die Wunde abdeckt. Damit kann nichts mehr passieren, wenn z. B. Speisereste in die Wunde gelangen.

Bis das Loch verschwunden ist, kann es, je nach Größe, einige Wochen bis Monate dauern. Es muss an der Stelle erst wieder Knochen gebildet werden, das geht nicht so schnell.

also bei mir dauerte es bei den oberen löcher ca 5-7 tage und bei den unteren etwas länger. es kam unten auf beiden seiten ein splitter raus nach ca. einem monat... aber keine angst, das geht vorbei. es half mir immer wasser mit eis zu trinken wenn es schmerzte.

Ein paar Wochen kann es noch dauern.

LG.

Was möchtest Du wissen?