Wunde nach gezogenen Fäden noch desinfizieren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Nur abdecken. Man darf jedoch eine Betaisodona Salbe drauf tun.

Es wäre schon wichtig darauf zu achten, daß keine Bakterien in die Wunde kommen, solange die noch offen ist. Dazu bieten sich silberhaltige Cremes an--sehr gute Erfahrungen gibt es mit der Grünen Hautcreme mit Silber (www.gruenesalbe.de)--die gibt es auch in der Apotheke. Die hat gemahlenes Blattsilber drin, also unverändertes Silber. Nicht wie die anderen silberhaltigen Mittel, in denen das Silber verflüssigt und damit verändert ist. Silber wirkt sehr stark antibakteriell

Danke ich tupf das ganze noch regelmässig mit Betaisodona ab, dann passiert bestimmt auch nix mehr.

Nö, ca 24h noch das Pflaster drauf lassen, dann sollten die Stichkanäle der Fäden geschlossen sein. Alle Keime die sich in der Wunde befinden könnten, sind dann schon längst drin.

einfach sauber machen, aber keine starkes desinfektionsmittel benutzen. die wunde ist am heilen, da muss sie nur sauber sein und feuchtigkeit haben, aber die bildet sie wahrscheinlich von alleine. sollte die wunde immer trocken sein, dann befeuchte das plaster. feucht heilt es am schnellsten - das wissen auch tiere, darum schlecken sie ihre wunde auch sauber und halten sie dann feucht. ganz einfaches mittel.

würde noch für 8 tage eine desinfektionsmittel benutzen, am fuß ist es bei der hitze ein brutkasten für keime gute besserung

ich hab aber bakterienundurchlässiges pflaster 8-)

Was möchtest Du wissen?