wund- und heilsalbe vorbeugend gegen Pickemale?

2 Antworten

Grundsätzlich förderst Du die Entwicklung von Narben, wenn Du den Schorf entfernst. Es ist besser, wenn er von selbst abfällt. Die Salben helfen nur begrenzt. Wenn die Wunde zugeheilt ist, hilft die Salbe überhaupt nicht mehr, bzw. nur dem, der sie herstellt, und dem, der sie verkauft. Die Aussagen sind da oft sehr vollmundig. Da es sich nicht um Medikamente handelt, muss man seine Behauptungen nicht beweisen können.

Ne sie ist eigentlich noch offen! Es ist keine wirkliche wunde sondern halt so rosa! Aba kann ich somit vlt verhindern das es eine (schlimme) Narbe Wird?

Hallo schazziii,

nun hast Du es ja schon gemacht-die Pickel ausgedrückt und zur Pflege danach kannst Du einiges machen, was ich gleich nenne,aber als erstes:

- Eiterpickel darf man NICHT ausdrücken-

  • Ein Pickel muss reifen, dann geht er von selbst auf. Wenn Du an einem Pickel frühzeitig herumdrückst, kann sich dessen Inhalt in das umliegende Gewebe verteilen und dort zu Entzündungen führen.Blieben Eiter Reste im Gewebe zurück, kann es immer wieder zu neuen Infektionen kommen -und- es können Narben entstehen.

Geht der Pickel von selbst auf,dann ist er bereits am heilen, das Sekret ergießt sich entweder an die Haut Oberfläche oder der Pickel trocknet von Innen wieder aus.

Um eine Narbenbildung zu vermeiden,empfehle ich Dir:

  • Zinkpaste,Kamillen Creme oder Ringel Blumen Salbe, dünn und mehrmals täglich, auf die Stellen aufzutragen.

Kamille, Zinkpaste und die Ringel Blume wirken antibakteriell und entzündungshemmend,Du bekommst die Salben im dm Markt oder in der Apotheke.

  • Und für die Zukunft rate ich Dir zu Teebaum Öl: die Anwendung sollte sehr sparsam erfolgen und zwar punktuell mit einem Wattestäbchen direkt auf den Pickel tupfen ,die gesunde Haut solltest Du dabei aussparen ,denn das Teebaum Öl kann die gesunde Haut austrocknen.

Du kannst das Öl 3 -4 Mal am Tag anwenden, wenn sich eine Besserung zeigt, der Pickel also am Abheilen ist, kannst Du die Abstände der Anwendung vergrößern.

Teebaum Öl hat antiseptische und antibakterielle Eigenschaften und wirkt auch gegen Pilze.

Du solltest darauf achten, dass es qualitativ hochwertig ist, das heißt der Cineol Gehalt sollte unter 4% und der Terpin Gehalt über 35% liegen, dann ist das Teebaum Öl für die Haut optimal-am besten kaufst Du es in einem Reformhaus!

Gruß Athembo

Hey Danke für deine super Antwort :) ich habe eine wund- und heilsalbe aus hamanelisblättern!?! Ich weis nicht ob es dann auch "hilft"!? Ich habe von vichy das hyralospot ! Aber ixh werde mir trotzdem so ein Öl zulegen ! :)

Was möchtest Du wissen?