Würgreiz bei Bananen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin selbst auch allergisch gegen Obst und habe als Kind auch immer gerne Bananen gegessen, bis ich eines Tages zu viele gegessen habe und mir davon übel geworden ist. Ab diesem Tag habe ich ca 12 Jahre keine Bananen mehr gegessen. Es war so schlimm, dass mir übel wurde, sobald auch nur jemand in meiner Nähe eine Banane gegessen hat. Eventuell ist es für dich hilfreich eine Weile auf Bananen zu verzichten, damit sich das Gefühl nicht weiter verstärkt. Im Endeffekt ist es glaube ich eine Kopfsache, dass man dieses Gefühl damit verbindet und die Erwartungshaltung hat, dass einem sowieso wieder übel wird. Hier kann das Unterbewusstsein wohl eine sehr starke Rolle spielen. Ich habe dann irgendwann mit Bananen im Müsli angefangen und dann später mit sehr festen Bananen weitergemacht, da der Ekel um so größer war, je matschiger sie waren.
Vielleicht hast du ja auch mal schlechte Erfahrungen mit Bananen gemacht.
Sich selbst gegen den eigenen Instinkt zu zwingen wird wohl nicht funktionieren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ALLERGIEN können sich im Laufe des Lebens auch ändern. Vielleicht bist Du ja jetzt auch gegen Bananen allergisch.

Höre auf Deinen Körper. Iss nichts, was Dir Übelkeit verursacht.

Und in Beeren und in Gemüse sind auch genügend Vitamine.

Nein hatte ich noch nie, denn Bananen sind unglaublich lecker und sehen auch super aus!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wie wäre es mit Getränke? Bananenmilchshake, Apfelsaft, Johannisbeerensaft, usw?

Anstatt zu raten, solltest Du mit einem Arzt über das Problem sprechen.

Was möchtest Du wissen?