Wozu immer neue Überweisung in Institutsamulanz bei neuem Quartal?

3 Antworten

Es ist völlig normal, daß Du jedes Quartal eine Überweisung vorlegen mußt. Das war auch z.Zt. der Praxisgebühren so.

4 mal im Jahr beim Hausarzt eine Überweisung besorgen, was ist daran nervig? Komm mal wieder runter.

Da die Öffnungszeiten des Hausarztes ja nicht unbeschränkt sind und ich von der Arbeit weg muss, nur um mir einen bürokratischen Zettel persönlich abholen zu müssen, ist das ein nicht unerheblicher Aufwand, den ich früher mit der Zahlung von 10,- € entgehen konnte. Nachdem die Praxisgebühr weggefallen ist - aus Gründen der Bürokratieerleichterung für Ärzte und Patietenten und weil sie nicht die erhoffte Lenkungswirkuhg hatte - Frage ich mich warum jetzt immernoch an dem bürokratischen Zettel festgehalten wird. Dann hätte man auch die 10,- € beibehalten können, die einen durch Zahlung selbiger von der Bürkokratiepflicht befreit hätten.

das ist wie beim hausarzt...alle vierteljahr was neues...

Was möchtest Du wissen?