Wozu braucht man eine Kompresse beim Verband?

5 Antworten

Weil es zu stark an der Wunde reibt und beim Entfernen, die Wunde aufreisst. auch drückt die Salbe und das Wundsekret zu stark durch. Wenn du das Taschentuch bügelst, ist es steril und du kannst es benutzen. Vorausgesetzt es ist ein Stofftaschentuch.

Steril ist es danach nicht. Die Unterlage auf der du es büglst müsste dazu Steril sein, denn sonst kommt das tuch bei jedem Wenden wieder mit neuen Keimen in berührung. Es ist somit höchstens Keimarm, aber nicht Steril.

@Linuxman

Da hast du womöglich recht, doch glaube ich, dass ein gefaltetes Taschentuch das mit über 100° Dampf (und bei mir 3,5 bar Druck) schon keimfrei wird. Macht ja keinen Sinn das Tuch auseinander zu falten. Keimarm reicht aber sicher für den vorgesehenen Zweck auch, wenn nichts anderes vorhanden ist.

Hi Folkopo,die Kompresse ist mit der sterilen Wundauflage gleichzusetzen,der Verbang allein hält weder mögliche Wundinfektionserreger ab,bietet also keinen Schutz gegen Infekte ,und die Kompresse hätte keinen Halt auf der Wundfläche.Ein Taschentuch kann imn der Regelte Kompresse nicht ersetzen,da es in der Regel mit Erregern kontaminiert ist.LG Sto

Eine Kompresse ist eine sterile Wundauflage aus einem saugfäigen Vlies, das nicht mir der Wunde verklebt. Eine Mullbinde hingegen hat eine schöne Netzstruktur, in deren Lücken sich wunderbar Blutgerinnsel festsetzen können. Wickelst du nur eine Mullbinde über eine Wunde, klebt diese nach einer Weile ganz entsetzlich daran fest und würde beim Entfernen die Wunde wieder aufreißen. Daher dienen Mullbinden nur zur Fixierung von Kompressen. Taschentücher weichen in Feuchtigkeit auf und verwandeln sich in viele Brösel, die in einer Wunde nichts zu suchen haben. Außerdem sind sie nciht steril. In Wunden haben Taschentücher daher nichts verloren.

Mullbinden sind nicht immer Steril. Die Sterilen Kompressen auf der Wunde benötigst du, weil die Saugstark ist und nicht mit der Wunde Verklebt. Eine Mullbinde hingegen ist nicht wirklich Saugfähig und würde aufgrund ihrer Netzstruktur sofort Durchbluten.

Die Idee mit dem Taschentuch solltest du lieber mal ganz schnell vergessen. Nimm eine kleine schale, mach sie Feucht und leg ein Taschentuch rein. Nach 5min nimmst du es wieder raus, dann weist du wie deine Wunde danach aussieht. Überall flusen von dem Taschentuch, das alles andere als Steril ist. Wenn du keine Kompressen zuhause hast, dann schau doch mal im EH koffer in deinem Auto. Da sind welche drinnen.

In einem Verband können sich in den großmaschigen Fasern schnell Bakterien festsetzen. Außerdem sind Kompressen dafür da, dass Salben nicht an den Verband kommen, da man diesen ja auch mehrmals verwenden kann.

Also als Notlösung kannst du auch ein Taschentuch verwenden. Ist halt nur nicht so komfortabel wie eine Kompresse und nimmt Salben auch nicht so gut auf, aber als Notlösung sollte es das jetzt tun.

FP :-)

Keine Taschentücher auf Blutende Wunden legen. Das zerfuselt in seine Einzelteile und du hast den Ganzen Dreck in der Wunde und die freude jeden Einzelnen dieser Fussel zu entfernen. Anschließende musst du die Komplette Wunde reinigen, da das Taschentuch definitiv NICHT Steril ist und du somit die Wunde verunreinigst.

Was möchtest Du wissen?