Woran erkennt man Multiple Sklerose?

3 Antworten

Alsoo ich sag es jetzt mal so.. ich hab ja MS und hatte anfangs Symptome wie z.b vergesslichkeiten,  kopfweh und Konzentrationsatörungen   als man bei mir ein MRT gemacht hat, hat man die Entzündung gesehen.. wenn es unauffällig bei dir war dann kann es auch nur Migräne sein aber geh mal nochmal zum neurologen falls es nicht aufhört. 

Kannst mich gerne immer etwas darüber fragen (:

lg anthula 

Hallo. Wenn es schon im Liquor sehen kann, steht die Diagnose fest. Man kann es auch im Blut sehen. Bestimmte Werte sind erhöht, was auf MS hinweist. Aber meistens gaht man ja erst zum Arzt, wenn man schon Symtome hat wie zusammen sacken, zittern u.s.w. In MRT kann man schon die Nerven sehen ob sie entzündet sind. Auch frühzeitig. Aber wie gesagt, wer geht schon ohne Symtome zum Arzt. Zudem verschreibt kein Arzt ein MRT wenn man sich nur zur Sicherheit darauf untersuchen lassen will. Es sei denn es sind mehrer Familienmitglieder betroffen. Dann kann man Frühdiagnostik bekommen, weil es vererbar ist. Komische Frage. Eigentlich logisch, dass man ohnehin im allgemeinen erst zum Arzt geht, wenn man sich krank fühlt.Außer der Vorsorgeunteruchung die es so gibt.Zahnarzt u.s.w. Aber auf gut Glück geht auch keiner zum Arzt um zu sehen ob er einen gehirntumor oder Lungenkrebs hat. Man geht immer zu spät hin. Gehst du vorbeugend zum Arzt und lässt dich auf alles untersuchen? Würde Kasse auch nicht zahlen. LG: Paula - Paul

Hast mich glaube ich nicht richtig verstanden.

Ich hatte Verdacht auf MS.. eben wegen dieser oben genannten Symptome.

Daraufhin wurde ein MRT gemacht. Das war allerdings unauffällig.

Meine Frage nun: Kann ich trotzdem MS haben / bekommen? Oder bin ich jetzt aufgrund des unauffälligen MRT Befundes "aus dem Schneider"?

Was möchtest Du wissen?