Wohin mit dem Kind, Tagesmutter nimmt 15 Werktage am Stück Urlaub -_-

5 Antworten

Auch Tagesmütter haben Anspruch auf Urlaub. Und würden sie sich nach den Müttern richten, dann kämen sie gar nicht weg, weil jede Mutter andere Bedürfnisse hat. Allerdigs muss sie das rechtzeitig ankündigen damit in diesem Falle du dir eine Vertretung suchen kannst.

Wie wäre es mit Ferien? Kinder haben oft auch Geschwister, wie in meinem Fall, wir durften z.B. nie Urlaub in den Ferien nehmen, weil dann die Eltern Vorrang hatten. Und ich kenne auch anderen Firmen wo das so ist. Ich muss ja dann eine zusätzliche Tagesmutter bezahlen -_-

@geheimercode

Sicherlich wäre es fair sie würde in den Ferien nehmen. Aber sie muss halt nicht. Gerade Leute ohne schulpflichtige Kinder vereisen halt lieber ausserhalb der Ferien, was ja auch verständlich ist.

Das das für dich doof ist, ist mir schon klar. Und auch das es nicht für dich schwierig ist sondern auch für die Kleinen sich an jemanden neues zu gewöhnen - für nur kurze Zeit noch dazu.

Grosseltern, Kollegen, andere Tagesmutter, evtl eine Kindertagesstätte... Was anderes fällt mir nicht ein. Und Tagesmütter können sich kaum nach allen Eltern richten. Stelle ich mir unmöglich vor.

Ich denke, dass kommt auf die Art des Vertrages an. Da deine Tagesmutter offenbar die Ferien selbst bestimmt, hast du keinen Vertrag mit ihr (Privatvertrag) geschlossen? Also ich hatte eine Tagesmutter über das Jugendamt (statt Kita). Hier war es so, dass ich eine Ersatztagesmutter bekommen konnte, wenn meine Tagesmutter Urlaub hatte oder diese krank war. Schließlich läßt sich dass sonst nicht vereinbaren. Wenn das auch bei dir über einen öffentlichen Träger läuft, dann frage dort an. ich weiß, wie schwer das ist!

Jede Tagesmutter muss einen Vertrag mit den Eltern machen!

Könnte für die Zeit nicht mal eine Oma einspringen?

Na ja, also ich denke so einfach ist das nicht, dass die Tagesmütter ihr ganzes Leben nach den Tageskindern ausrichten müssen, in der Regel sind sie auch nicht gerade überbezahlt.

Natürlich wäre es schöner gewesen, wenn sie in den Semesterferien den Urlaub angemeldet hätte, das steht außer Frage, aber wenn es nun mal ist, wie es ist, dann frage doch bei der Stelle nach, die bei euch die Tagesmütter vermittelt, ob es eine Möglichkeit der "Urlaubsvertretung" gibt.

Vielleicht kennt deine Tagesmutter auch andere Tagesmütter und kann etwas für euch organisieren, vorher ein paar mal mit deinem Kind dort hin zu Besuch gehen und für Eingewöhnung sorgen.

Ansonsten, ich bin damals gemeinsam mit meiner Freundin zur Uni gefahren und habe mit dem Knirps was unternommen während sie in den Vorlesungen war, oder habe bei ihr zu Hause den Zwerg beaufsichtigt, sie hatte dann halt nur den Druck, schnell wieder daheim sein zu müssen.

Die Lerngruppen müssen dann halt mal Abends bei dir stattfinden, oder am Wochenende, wenn sich privat ein Babysitter findet.

Wie alt ist dein Ableger denn? :-)

Zwillinge 1 Jahr alt. Und die Leute die ich kenne sind sebst berufstätig, in der Ausbildung oder studieren. Das ist ja das Problem, sonst bräuchte ich wie gesagt keine Tagespflege.

Aber danke für die nette Anwtort :-)

Cannabis wirkt nach 2 mal nehmen nicht mehr?

Ich habe bei einem Urlaub im Frühjahr in Holland zum ersten mal Brownies gekauft. Vorher hatte ich noch nie mit Cannabis zu tun. Auf anraten eines Freundes nahm ich nur 1/4 des Brownies und machte damit eine wunderbare Erfahrung. Eine Total veränderte Wahrnehmung, "Gedankenwürmer" und Lachflashs. Ich hatte das Gefühl die Mundwinkel wären oben festgetaggert. Als ich ca. 2 Monate später ein weiteres Stück nahm war es ähnlich. Ich hatte nicht so viele Gedankenwürmer aber die Lachflashs waren extrem ausgedehnt. Im Sommerurlaub des selben Jahres hatte ich dann Gelegenheit einen Verdampfer zu benutzen. Dies blieb aber ohne jede Wirkung. etwa einen Monat darauf nahm ich, da ich ja immer noch 2 Viertel des Brownies im Tiefkühlschrank hatte, wieder ein Stück davon. Aber diesmal tat sich wider Erwarten überhaupt nichts. Völlig frustriert aß ich 2 Tage später das letzte Stück. Das Ergebnis war allerdings das selbe. Ein Bekannter schenkte mir daraufhin noch einen halben Brownie. diesen verzehrte ich, in der Annahme das die höhere Dosis helfen würde, diesmal komplett. Für einen Moment hatte Ich das Gefühl das die Wirkung einsetzt aber das verflog nach ein paar Minuten wieder. Zum Geburtstag bekam ich dann von obigen Bekannten drei selbst gebackene Kekse geschenkt. Von diesen nimmt er immer einen halben und das reicht für ihn aus. Ich tat es also auch und wartete eine knappe Stunde. als nichts passierte aß ich den Rest vom Keks und nach weiteren 40 minuten dann die erste Hälfte vom zweiten. Da es noch immer nicht richtig los ging aß ich kurzerhand auch noch die zweite so das ich jetzt insgesamt 2 Kekse intus hatte. Ich hatte dann das Gefühl eine etwas veränderte Wahrnehmung zu haben. Besonders wenn ich die Augen schloss kam es mir vor als wenn die Reise beginnt. Sobald ich sie wieder öffnete was das Gefühl weg.

Ich bin nun etwas Ratlos. Hat vielleicht jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht oder kann mir in dieser Sache weiter helfen? Ich habe gelesen das es bei manchen Leuten erst nach ein paar Mal nehmen wirkt. Aber das war bei mir ja nicht der Fall.

...zur Frage

Eine Woche über der Periode! Schwanger trotz Verhütung?

Hallo liebe Community, ich hab vor ein paar Tagen eine ähnliche Frage gestellt, die mich allerdings nicht sehr beruhigt hat. Bevor Leute hier eine Antwort posten, möchte ich bitte, dass sie meine/unsere Situation ernst nehmen und auch nur ernst gemeinte Antworten posten.

Zur Situation:

Ich (15) habe eine Freundin (14), mit der ich schon seit einiger Zeit "sexuell aktiv" bin. Wir haben immer, wirklich IMMER mit Kondom verhütet, die Pille nimmt sie allerdings nicht. Nach jedem Sex haben wir das Kondom überprüft, uns ist nie ein Riss oder ein Loch aufgefallen. Nun ist meine Freundin seit fast 2 Woche im Urlaub, und sie bekommt ihre Tage einfach nicht. Vor ziemlich genau einer Woche hätte ihre Periode einsetzen müssen. Eigentlich sagt sie, bekommt sie ihre Regel immer sehr pünktlich, nie mehr als 2 Tage zu spät. Nun machen wir uns sehr große Sorgen, dass sie eventuell schwanger sein könnte. Natürlich wäre es verantwortungslos in diesem jungen Alter ein Kind zu zeugen, und wir fühlen uns sehr schlecht, da wir eigentlich immer verhütet und aufgepasst haben.

Ich, als ihr Freund, habe mich schon über einige Faktoren informiert, welche die Periode verschieben bzw. ausfallen lassen können. Zum Beispiel ist sie über 1000 km in den Urlaub gefahren, sie hat mich die erste Zeit sehr vermisst, das heißt es gab Stress und emotionale "Probleme", wobei sie auch vorher auf Grund von Schule und Eltern gestresst war. Deswegen kann ich mir nur bedingt vorstellen, dass es zwangsläufig daran liegt.

Des Weiteren musste sie in letzter Zeit eine Creme und Zäpfchen gegen Scheidenpilz nehmen, der sie befallen hat. Aber kann das die Menstruation ausfallen lassen?

Zur Information, das letzte mal Sex hatten wir während bzw. kurz nach ihrer letzten Periode, allerdings wissen wir nicht genau, wie nah der Zeitpunkt an ihrem Eisprund war, bzw. ob dieser überhaupt stattgefunden hat. Und das erste mal hatte sie ihre Tage vor ca. 2 Jahren.

Meine Fragen sind nun:

  • Kann es wirklich sein, dass die Periode auf Grund der Mittel gegen den Scheidenpilz ausfällt, bzw. dass der Stress ein Grund ist?

  • Wie könnte es passieren, dass sie schwanger ist, obwohl wir immer verhütet haben und gut aufpassten?

  • Kann es auch einfach so passieren, dass die Periode nach 2 Jahren das erste mal viel später kommt / ausfällt, obwohl die Pille nicht genommen wird?

Wir machen uns echt Sorgen, und hoffen auf den Rat von Leuten, die sich damit echt auskennen und uns helfen können.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?