Woher erhalten Menschen mit behinderung Geld? ERST LESEN; DANN BEANSTANDEN!

5 Antworten

Zu 1. Der Wohnheimplatz wird über die Pflegeversicherung, die Landeswohlfahrtverbände (heißen in unterschiedlichen Ländern verschieden) und die Grundsicherung finanziert. Zu 2. Der Platz kostet im Monat mehrere 1000 Euro, das ist unterschiedlich, ähnlich wie bei Altenheimen. Zu 3. Die Behindertenwerkstätten erwirtschaften Geld, dies wird in einem gewissen Prozentsatz an die Behinderten als Einkommen ausgezahlt. Die nichtbehinderten Mitarbeiter werden vom Träger der Werkstatt angestellt und bezahlt. Der Träger bekommt Geld vom Landeswohlfahrtvverband. Dieser bekommt sein Geld über Umlagen, die die Kommunen bezahlen, also letztlich Steuergelder. Zu 4. Die behinderten Mitarbeiter bekommen einen Lohn, der gestaffelt ist nach Leistung und nach oben gedeckelt, meist höchstens 500 Euro. Sie beziehen aber Grundsicherung. Der Lohn wird ihnen teilweise darauf angerechnet. Zu 5. Was die behinderten Mitarbeiter behalten können, kommt auf ihre eigene Situation an. Wenn sie zu Haus wohnen, müssen sie dies mit ihren Eltern klären. Wenn sie in Wohneinrichtungen wohnen, bekommen sie ein Taschengeld. Wenn sie allein wohnen, entspicht ihr Einkommen dem eines Hartz4-Empfängers. Unabhängig davon bekommen behinderte Menschen je nach Schwere ihrer Behinderung Pflegegeld, dies wird nicht auf das Einkommen angerechnet.

in der behindertenwerkstatt wird ca, 130,00 verdient was sie dann auch behalten können.es wird aber bei der Grundsicherung angerechnet.

Das steht alles hier:

Sozialgesetzbuch (SGB), Neuntes Buch (IX), Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbix/1.html

Ist zwar mühsam zum Lesen, aber in deinem Beruf solltest du dieses Gesetz kennen. Habt ihr das nicht in der Ausbildung?

ich habe doch noch gar nicht mit der Ausbildung angefangen. Würde mich aber dennoch interessieren, da ich aufgrund meines Berufswunsches oft angegriffen werden. Da fallen oft argumnete wie, du und die die du betreust kosten uns doch nur geld. Brauche da ein paar gegenargumente

@ahoibrausewodka

Ach Mädel, hör nicht auf die anderen. "Kosten uns doch nur Geld"... man glaubt es kaum, das können nur Menschen sagen, die jung, gesund und naiv sind.

@ahoibrausewodka

Da fallen mir genügend Argumente ein. Alleine das Geld das wir den Banken in dem A.. schieben übersteigt die Kosten für Menschen mit Behinderung. Frag doch mal wie er es finden würde wenn er durch Krankheit oder Unfall auch Pflege und HIlfe benötigt und dann mit dem Argument das kostet zuviel Geld die Hilfe verweigert wird.

sorry wenn du mit so einer einleitung kommst dann ist es klar das diese frage beanstandet wird. und wenn du heilerziehungspflegerin wirst, dann sind diese sachen die du hier erfragst teil des lehrplans. und wenn du dich wunderst das du keine antworten bekommst, dann liegt es daran, das die user keine falschen auskünfte geben wollen oder man diese sachen unter google findet.

und WO bei google? und die Einleitung habe ich auch nur deshalb, weil die frage schon gelöscht wurde, und ich bin noch in der Schule und würde das gerne vor meiner Ausbildung wissen

@ahoibrausewodka

Noch nicht mal Volljuristen könnte dir diese Fragen mal eben beantworten, da gibt es so viel wenn und aber.

Hallo,

am besten nach dem Stichwort "Eingliederungshilfe" googeln. Die Eingliederungshilfe wird aus Steuermitteln bezahlt. Jeder, der Schulen, Straßen, Schwimmbäder, Stadtbüchereien etc. benutzt, profitiert auch von den Steuern anderer.

z.B.

http://www.lwl.org/LWL/Soziales/Behindertenhilfe/Eingliederungshilfe

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?