Wodurch genau stirbt man bei einer AIDS/HIV Infektion?

4 Antworten

Man kann an vielem sterben, wobei heutzutage gute Medis vorhanden sind, welche es oftmals ermöglichen ein „normales Alter“ zu erreichen. Viele Aidskranke starben an diversen Arten von Lungenentzündungen, am bekanntesten ist da die PCP Pneumonie. Andere starben an Mangelernährung, weil der Körper nicht mehr in der Lage war die Nahrung, Nährstoffe aufzunehmen. Bei manchen kam es zu diversen Infektionserkrankungen im Gehirn. Auch das Karposisyndrom, eine Art Hautkrebs, konnte zum Tod führen. Manche litten an Lungenödemen und starben daran. Häufig war es ein Mix an verschiedenen Krankheiten welche den Körper dermassen schwächte, dass er starb. Ab etwa 2000 gab es immer bessere Medikamente „gegen“ Aids und dies führte zu einem markanten Anstieg an HIV - Positiven bei denen die Krankheit Aids nicht mehr ausbrach. Fieber ist natürlich ein Symptom und keine Krankheit, aber man konnte in dem Sinne an Fieber sterben, indem das Fieber kaum mehr effektiv gesenkt werden konnte.

an irgendeiner Krankheit stirbt man da .... eine Krankheit , die Dein Immunsystem normalerweise bekämpft hätte

AIDS bricht aus wenn der Krankheitserreger(HIV) alle T-Helferzellen zerstört hat bzw... die "Polizei des Körpers" vernichtet hat.Es treten Krankheiten auf,die normalerweise der Körper bekämpft hätte.

Erstmal sollte gesagt werden, dass man nicht an HIV oder Aids selber stirbt, denn Aids ist nur ein Synonym für das Endstadium der HIV Infektion.
Das immunsystem besteht unter anderem aus den sogannten CD4  Helferzellen. Diese werden vom HI-Virus befallen und zerstört.
Bei einer unbehandelten Infektion verliert der Körper immer mehr CD4-Zellen.
Ein gesunder Mensch hat zwischen 600 - 1400 CD4 Zellen. Man spricht bei HIV erst von Aids, wenn die CD4 Zellzahl auf unter 200 gesunken ist und sogenannte opportunistische Infektionen entstanden sind.


Diese opportunistischen Infektionen sind zb. diverse Krebsarten, Lungenentzündung etc.

Es ist aber noch lange nicht gesagt, dass man sobald man die Diagnose Aids erhalten hat auch sofort sterben muss.
Durch die Medizin heutzutage ist es möglich, das Immunsystem wieder zu stabilisieren und trotz Aids Diagnose noch lange zu leben.

Es ist also immer von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Bei einer HIV Infektion die bereits behandelt wird, sieht das natürlich wieder anders aus. Da kann ein Ausbruch von Aids gänzlich verhindert werden  

Ich hoffe ich konnte dir deine Frage ausreichend beantworten.

Gruß

eure Maxie  

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, du hast vollkommen Recht. Die Infektion schwächt das Immunsystem. Eine Grippeinfektion z.B. kann sehr schnell für Aids - Infizierte tödlich sein. Lg

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?