Wo entsorgt eine Arztpraxis schmutzige Verbände, Tücher und ähnliches?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich handelt es sich bei Praxisabfall nicht um Sondermüll. Blutige Verbände, Tupfer, Spritzen etc. können also im normalen Hausmüll entsorgt werden. Ampullen, Kanülen und andere spitze oder scharfe Gegenstände müssen in Spezialbehältern in die Mülltonne.

Hier ist die Vorschrift dazu:

AS 180101 Spitze oder scharfe Gegenstände (außer 180103): "Abfälle wie Kanülen, Skalpelle oder andere Gegenstände mit ähnlichem Risiko für Schnitt- oder Stichverletzungen werden in durchstich- und bruchfesten Einwegbehältnissen gesammelt. Das Behältnis wird bei Erlangen des markierten Füllstandes fest verschlossen und gemeinsam mit den Abfällen nach AS 180104 (B-Müll, „schwarze“ Tonne, Restmüll mit erhöhter Feuchtigkeit) entsorgt." Rechtssichere Entsorgung bieten entsprechende Unternehmen den Arztpraxen und Zahnarztpraxen an wie z. B.: www.enretec.de

Bettwäsche usw natürlich in die Reinigung, alles andere in der Regel verbrannt soweit ich weis

normalerweise ist es sondermüll.lt.ADR gefahrgut der klasse 6.2 - wenn ich nicht irre.

normaler Restmüll, aber in einem verschlossenem Plastiksack

Was möchtest Du wissen?