Wirksames Mittel gegen Sodbrennen?

5 Antworten

Natron würde ich nicht empfehlen, da es durch die Gasentwicklung im Magen dann zu einer Kompensationsübersäuerung kommen kann. Dann wird es schlimmer anstatt besser.

Mir hat Kartoffelsaft immer super geholfen. Ich hab einen Artikel darüber gelesen wo alles super beschrieben ist. Da steht auch wo man den kaufen kann oder selber macht. 

Hier ist noch der Link zum Artikel:

http://www.wolfsgefluester.de/2016/01/13/002-die-tolle-knolle-schnelle-hilfe-bei-reflux-und-sodbrennen/

Ich hoffe ich konnte helfen ;)

Um Sodbrennen zu bekämpfen braucht man keine Medikamente, sondern man muss ledigllich 1 Woche lang streng Diät halten. Keine Hülsenfrüchte, keine Kohlgerichte, keine Zwiebelgewächse (dazu zählt auch Lauch), keine Früchte wegen der Fruchtsäure, keine Milchprodukte mit Ausnahme von Butter und Quark, keine Produkte, die Essig enthalten, keine Röststoffe, keinen Zucker, möglichst wenig Salz. Das Salz durch Kräuter ersetzen. Ein Frühstück kann z. B. so aussehen: 2 Scheiben ungetoasteten Toast mit Butter und Wurst, dazu Kamillentee ohne Zucker. Kaffee ist in der Zeit total tabu. Getrunken werden kann Rooibuschtee, da dieser von Natur aus kein Teein hat. Tomaten dürfen übrigens nicht gegessen werden, da diese sehr viel Fruchtsäure enthalten und das Essen der Tomaten dazu führen würde, dass der Magen noch mehr angesäuert wird. Es ist nicht ganz einfach zu kochen, aber für eine Woche geht es. Also alles vermeiden, was blähen könnte, Essigsäure, Zitronensäure, Fruchtsäure oder Milchsäure enthält. Quark und Butter sind erlaubt, Marmeladen und Honig, keine Früchte, keine Tomaten sowie keine Süßigkeiten. Habe ich zufällig entdeckt. Man spart sich die Medikamente und es hilft 3-6 Monate. Sobald die Beschwerden wieder kommen, Kur wiederholen. Sind jedoch Schmerzen vorhanden, unbedingt zum Arzt gehen, denn es könnte auch ein Magengeschwür oder 12-Finger-Darmgeschwür dahinterstecken. Und so ein Geschwür kann durchbrechen und das ist lebensgefährlich. Ist aber keine organische Ursache zu finden und leidet man lediglich von Zeit zu Zeit an einem übersäuerten Magen, dann ist diese Eine-Woche-Diät ideal, um ohne Medikamente das Sodbrennen zu beseitigen. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Das beste Hausmittel gegen Sodbrennen ist mittelscharfer Senf. Es hört sich zwar komisch an, Scharfes mit Scharfem zu bekämpfen, aber es hilft wirklich! Ich hab es erst auch nicht geglaubt. Bei häufigem und manchmal unerträglichem Sodbrennen, muss man sowieso den Hausarzt aufsuchen.

Wirksam sind die Wachholderbeeren, welche im Gewürzrgal zu finden sind. Da schluckt man 2-3 Stück ganz wie Tabletten und das Sodbrennen ist gegessen. Nebenwirkungen sind unbekannt und die Kosten halten sich in Grenzen. Die Dosis darf auch unbeschadet erhöht werden,das ist kein Problem. Man kann auch zum Arzt rennen, doch da würde ich eher abraten, denn ausse Spesen nichts gewesen, das ist meine Erfahrung. Weiter kann noch eine Kur gemacht werden, einfach in den Tips nachschauen unter Sodbrennen.

Aus Erfahrung weiß ich das Milch hilft.

Ich trinke jeden Abend einen Becher Kirschstängeltee. Gibt es in gut sortierten Apotheken.

Was möchtest Du wissen?