Wirken Tabletten anders wenn man sie zerkaut?

5 Antworten

Mal abgesehen vom (meist ekligen) Geschmack, sollten Tabletten und Kapseln unzerkaut geschluckt werden, es sei denn es sind Kau- oder Brausetabletten. Einige dieser Tabletten zum Schlucken haben einen magensaftresistenten Überzug, damit die Wirkstoffe erst im Darm freigesetzt werden. (Meist sind das Retard-Tabletten)

Wenn man eine Tablette kaut, besteht die Möglichkeit, das Teile davon erst im Magen zersetzt werden, und dann vielleicht nicht mehr wirken!

Durch das Lutschen werden aber die Stoffe unter umständen bereits vorher wirken!

Ja, es gibt Schmelztabletten. Die wirken über die Mundschleimhaut und werden nicht über die Leber abgebaut. Somit wirkt es schneller.

Wie schon gesagt, unzerkaut heißt unzerkaut, da sie z.B. langsam vom Magen/Darm obsorbiert werden soll. Weiterhin bitte keine Kapseln öffnen und in Saft o.ä. kippen um sie zu trinken. Die Kapsel ist magenbeständig und soll erst im Darm aufgelöst werden, da die Säure im Magen den Wirkstoff zersetzt und somit die Einnahme sinnlos ist...

Das kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Ich möchte jedenfalls keine Tablette zerkauen die Gallebitter ist..

Was möchtest Du wissen?