Wird Kindern Bullshit übers Zähneputzen erzählt?

5 Antworten

Mindestens 10 Minuten? Entweder es wurde etwas aufgerundet oder dich trügt deine Erinnerung.

Wie auch immer, ich denke das du bisher einfach nur Glück hast.

Das stimmt auch nicht, dass 10 Minuten verlangt wurde! Ich bin seit 1974 beim ZA tätig gewesen und hab´selber die Kinder aufgeklärt über vor Allem das "richtige" Putzen!

Also keine Märchen erzählen hier!

10 Minuten? Uns wurde in den 80ern 3 Minuten gesagt, morgens + abends, und soweit ich weiss hat sich das nicht geaendert.

Das stimmt.

Da sind deine Erinnerungen sicherlich falsch. Es wird seit Jahrzehnten von 3 Minuten gesprochen.

2 bis 3 Minuten wird im Kindergarten (und auch sonst überall) erzählt...

Schon wieder Karies trotz ständiger Zahnhygiene?

Ich habe heute morgen meine Zähne geputzt und da ist mir ein schwarzer Strich an meinem Backenzahn aufgefallen. Schätze mal Karies. Erst dachte ich es sei vielleicht noch etwas Essen oder so, aber es ließ sich nicht entfernen.

Naja das heißt wohl zum Zahnarzt gehen....

Jetzt kommt aber mein Problem: Ich schäme mich so derartig zum Zahnarzt zu gehen! Es ist mir jedes Mal so peinlich, wenn er wieder irgendwas findet! Ich bin mittlerweile 13 Jahre alt und habe eine Zahnspange. Dadurch muss ich sowieso nur noch gründlicher putzen und gerade bei meinen Backenzähnen putze ich am meisten. Schon als kleines Kind (6/7 Jahre alt) hatte ich ständig Karies und mir mussten immer wieder solche kleinen Löcher mit Plomben gefüllt werden. Sie sind immer wieder sehr schnell rausgefallen deswegen musste ich bestimmt 3–5 mal im Monat zum Zahnarzt. Letztens war ich erst im Dezember beim Zahnarzt zur Zahnreinigung und es war auch alles gut. Aber dort haben sie dann schon gesagt „Wir hatten schon Angst, dass du wieder ein Loch hast.“

Und genau deswegen schäme ich mich!! Ich putze 2 mal täglich meine Zähne. Und ich kann putzen und putzen, aber sie werden nicht weißer! Mein Vater sagt, dass ich die Zähne meiner Mutter geerbt habe. Toll oder?!

Gerade weil ich noch so ein junges Mädel bin, ist mir das sehr unangenehm. Nach der Schule haben alle Zähne, als ob sie die gerade geputzt hätten. Und ich sehe aus, als ob ich das Wort „Zahnhygiene“ nicht mal kennen würde.

Wieso habe ich so schlechte Zähne trotz des regelmäßigen Putzen? Ich schäme mich so dermaßen zum Zahnarzt zu gehen, weil ich mal WIEDER Karies habe.... Und warum immer am den Backenzähnen, wo ich doch gerade dort am meisten putze? Die Zahnärztinnen schauen mich immer so komisch an.... Ich will das nicht mehr. Kann mir das bitte jemand erklären?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?