Wird die Beinbehaarung tatsächlich stärker, wenn man sich die Beine rasiert?

5 Antworten

Dichteren Haarwuchs habe ich nicht bekommen. Allerdings sind die Haare nach jahrelangem Rasieren nicht mehr so dünn und fein sondern immer borstiger geworden. So ist man praktisch gezwungen sie ständig zu rasieren.

Das ist auch eher eine subjektive Betrachtung. Fakt ist, dass die Haare, die nachwachsen, stärker sind (weil ihrer Spitze beraubt) und meist auch dunkler. Hierdurch wird der Eindruck erweckt, als wären es mehr.

Haarwuchs ist abhängig von 2 Komponeneten: 1. von der genetischen Veranlagung 2. vom hormonellen Haushalt

Rasieren oder andere äußere Einwirkungen können keinen Einfluss haben (Laserbehandlung, die die Haarwurzel vernichtet ausgeschlossen)

Ich finde es sowieso zu früh, daß KINDER sich mit 12 Jahren die Beine rasieren!!! Davon mal ganz abgesehen ;-) Man sagt, daß man durch`s Rasieren den Haarwuchs verstärkt?! Ich selbst kann es nicht bestätigen! Ist aber auch möglich, daß ich so kontinuierlich rasiere, daß es mir nicht auffällt!! ;-)

Das Phänomen gilt als kosmetische Lüge. Haare werden nicht mehr oder dichter, wenn man sie schneidet oder rasiert. Es sieht allerdings manchmal so aus, als ob die Behaarung mehr wird, weil die Haare ganz anders "stehen und liegen" als es im natürlichen Wuchsverlauf der Fall ist.

Was möchtest Du wissen?