Wird AIDS durch Speichel übertragen?

5 Antworten

Nein, das ist ein Irrglaube. Man kann sich nicht infizieren, wenn man zB aus dem selben Glas wie ein HIV positiver Mensch trinkt. HIV überträgt sich aufgrund direktem Austausch von Körperflüssigkeiten. Bei Blutkonserven ist die Wahrscheinlichkeit bei uns schon extrem niedrig, da routinemäßig Kontrollen gemacht werden. Die Hauptansteckungsquelle ist nach wie vor ungeschützter Geschlechtsverkehr mit häufig wechselnden Partnern.

Nein, nur durch Blut, Ejakulat, Vaginalsekret und Muttermilch eines/einer Infizierten. Und das auch nur, wenn die infektiösen Körperflüssigkeiten entweder in den Blutkreislauf oder auf Schleimhäute eines anderen Menschen gelangen.

Nein. Das HI-Virus wird lediglich durch Körperflüssigkeiten wie Blut, Sperma oder Scheidensekret übertragen. Über den Speichel geschieht keine Übertragung des Virus. Aus dem Grund kann man sich auch ganz beruhigt küssen, wenn ein Partner mit dem HI-Virus infiziert wurde.

Die Angst vor der Ansteckung mit dem HI-Virus ist nachvollziehbar, wird aber teilweise wirklich übertrieben.

Ich kann mich noch gut an die ersten Jahre erinnern, wo AIDS das Thema schlechthin war. Das war vielleicht ein Theater, wenn wir in der Klinik einen HIV-positiven Patienten hatten. Das Zimmer wurde für Besucher gesperrt, das Klinikpersonal durfte nur mit kompletter Schutzkleidung, samt Mundschutz das Zimmer betreten usw. Für die Patienten war das der Horror schlechthin, aber man wusste damals einfach noch viel zu wenig über diese Erkrankung. Heute ist das glücklicherweise anders und es ist auch nicht mehr so, dass man automatisch dem Tode geweiht ist, wenn man mit dem HI-Virus infiziert wurde. Es gibt inzwischen sehr wirksame Medikamente, mit denen man das Virus dauerhaft in Schach halten kann. Leider vertragen aber nicht alle Patienten diese Medikamente. Daran muss man noch arbeiten, aber das ist alles andere als leicht, weil das HI-Virus über Fähigkeiten verfügt, die kein anderes Virus hat.

Schöner Beitrag.

Das Zimmer wurde für Besucher gesperrt, das Klinikpersonal durfte nur mit kompletter Schutzkleidung, samt Mundschutz das Zimmer betreten usw.

Aber leider ist das ab und an auch heute noch der Fall. Manche Ärzte haben immer noch solche Panik vor HIV, dass sie dich als Patienten entweder ablehnen oder nach deiner Behandlung den Behandlungsstuhl weg werfen.

Ich kann da nur den Kopf schütteln.

@MaxGuevara

Fürchterlich ... dabei sollten es doch gerade Ärzte besser wissen.

Soviel wie ich weiß, müssen drei Liter Speichel ausgetauscht werden, damit eine kleine Chance besteht infiziert zu werden. Und ich gehe mal davon aus, dass das nicht normal ist.

Ist das immer noch nicht in euren Köpfen angekommen oder könnt ihr nicht googlen?

Im Speichel sind zwar Viren vorhanden. Aber die Anzahl der Viren im Speichel reicht für eine Übertragung nicht aus.

Hinzu kommt, dass im Speichel spezielle Enzyme sind die eine HIV Infektion zusätzlich erschweren.

kurz gesagt: Nein, Speichel ist nicht infektiös genug um sich zu infizieren

Was möchtest Du wissen?