Wieviel zahlt private Unfallversicherung nach Kreuzbandriss?

4 Antworten

Laut Gliedertaxe bei Verlust "Bein bis zur Mitte des Oberschenkels 60 %".

Du musst eine Bestätigung des Doc haben, um wieviel % das Knie auf Dauer eine Funktionseinschränkung hat.

Diesen %-Satz rechnest Du auf die 60% an

Ich glaube nicht, dass man bei einem Kreuzbandriss keine Folgeschäden hat. Das ist absurd.

Höre manchmal von Bekannten, sie hätten für ihren Kreuzbandriss 10.000-20.000 erhalten, stimmt dies oder ist das übertrieben?

Wenn keine dauernde Behinderung gegeben ist, bekommen Sie nichts.

Stimmt. Aber bei einem Kreuzbandriss und / oder Meniskusschaden ist immer eine dauerhafte Beeinträchtigung gegeben. Deshalb zahlten Private Unfallversicherungen da auch.

Nichts.

schwachsinn

@Deisler16

Sei froh, wenn ich Deine Antwort nicht als beleidigend melde! Unfallversicherungen sind nicht für Kreuzbandrisse, die wieder verheilen, zuständig. Das haben Dir andere auch schon geschrieben.

Was möchtest Du wissen?