Wieviel Strahlung (Elektrosmog) von Klein-Trafos verträgt der Mensch?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Deine Frau Angst davor hat, sage Ihr folgendes: Trafos funktionieren nach einem MAGNETISCHEN Prinzip. Die Tür-Dichtung eines Kühlschranks würde dann auch die Lebensmittel bestrahlen. Außerdem ist die ganze Panikmache Unsinn, denn es gibt zehntausende Quellen von Strahlung, wie z.B.
Mikrowellen, Energiesparlampen, militärische und Flughafen-Radaranlagen, Fernseh-Sendetürme, Handy-Sendemasten, schnurlose Telefone, Funkkopfhörer, Funk-Thermometer der Wetterstationen, Polizeifunk, CB-Funk der LKW-Fahrer, Funksysteme der Maut-Kontroll-Brücken auf den Autobahnen, Radar-Geschwindigkeitskontrollen der Polizei, WLAN-Router, elektronische Dimmer usw. nicht zu vergessen Sonnenstrahlen. Warum sind wir nicht alle schon tot? Weil jede Strahlung expotentiell mit der Entfernung abnimmt, d.h. doppelte Entfernung = vierfache Strahlungsverminderung oder vierfache Entfernung = sechzehnfache Strahlungsverminderung
Ist so ein Trafo also nur ein paar cm entfernt, ist seine Strahlung schon kaum noch messbar.
Gruß DER ELEKTRIKER

Ist völlig egal.

Dieser Elektrosmog ist reine Panikmache, aber gesundheitlich unschädlich.

Keine die euch schaden könnte! Beruhige deine Frau, da passiert rein gar nichts. Jedes Haarwaschmittel oder Kunststoff Kleidungsstück das Sie benutzt stellt eine größere Gefahr da.

Was möchtest Du wissen?