Wieso werden Radarkontrollen angekündigt?

5 Antworten

Ich hab mal gelesen, dass diese Blitzaktionen nicht dazu dienen sollen, Geld einzutreiben, sondern die Autofahrer dazu zu bringen, vorschriftsmäßig zu fahren. Daher ist Ankündigung und Warnung im Radio durchaus erwünscht. Allerdings sind viele Autofahrer ja doch unbelehrbar und die finden immer noch mehr als genug Raser. Außerdem, sobald die Kontrollen vorbei sind....

Die Behörden machen auch keinen Hehl draus, dass das "gute" Verkehrsverhalten nur für den Tag hält..

Versuche den Sinn zu ergründen, dass sie trotzdem immer noch genug Helden erwischen. Wie dumm sind die?

Und tatsächlich- ich fände "keine Ankündigung" super, ich hatte das Vergnügen, jemanden beerdigen zu dürfen, weil so ein Volli*t in einer 30 (Wander- und Schulweg kreuzt, unbeschränkter Bahnübergang, der Ortseingang mit Häusern seitlich 50m entfernt) Zone meinte, man könne auch 200 fahren (war außerorts, und "sonst komm ich zu spät zur Arbeit")

Weil blitzen keine Abzocke ist wie viele meinen. Sondern dazu da um schwere Unfälle zu vermeiden. Sie es einfach als entgegenkommen an.

Doch, die Polizei will ja kein Geld machen (darüber lässt sich streiten, aber egal ;) ), sondern sie will dass die Autofahrer langsamer fahren. Deshalb kündigt sie die Kontrolle an. Und das lustige ist, selbst wenn sie nicht kontrolliert, fahren die Autofahrer langsamer.

sie sagen ja nicht, wo genau die Blitzer alles stehen. das kann man nur mithilfe eines Blitzerwarners herausfinden, z.B. "POIbase"

Was möchtest Du wissen?