Wieso verletzen einen schlimme Worte so sehr? Wie kann man über so was drüber stehen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast dem Jungen Dein Mitgefühl gezeigt, womit er bestimmt nict gerechnet hat. Er kann damit nicht umgehen und ist sowieso frustriert. Ein Freund hätte vllt. dankbarer reagiert. Das wird Dir noch öfters passieren. Nur nicht persönlich nehmen. Menschen, welche selber verletzt wurden und in der "Rangliste" eher unten stehen neigen zu Gehässigkeiten um ihr Ego aufzuwerten. Die schlimmste Form ist Mobbing. Oft geht es von Typen aus, die nach oben ziehen und nach unten treten. Da sich viele im Bund wohl fühlen und den Respekt untereinander nicht verlieren wollen, wird zu gern in eine "Kerbe" gehauen. So versucht man immer wieder nicht dazu passende Mitarbeiter oder Mitschüler zu beseitigen und fühlt sich noch gut dabei. Einfach scheußlich, dieses Verhalten. Aber es zeigt auch wie sehr der Mensch sich auf das Niveau der Tiere begibt, obwohl er sich für die Krone der Schöpfung hält.

Wer einmal erlebt hat, wie Tiere einer Gruppe mit einem neu dazu gekommenen Tier umgehen, weiß was ich meine.

mobber haben meist selbst kaum selbstwertgefühl. durch das quälen von anderen fühlen sie sich selbst stärker, cooler, besser etc. sie benutzen mobbing als methode, um ihre eigene unsicherheit überspielen zu können.

Der Mensch ist und bleibt ein Egoist. 9 von 10 Menschen, denken zuerst an sich. Das gilt auch bei der Wortwahl.

Worte können, je nachdem wie sie gesagt werden, einen Menschen, fast zu Grunde richten. Der beste Freund, mit dem man über alles reden konnte, sagt nur einen Satz. Von jetzt auf gleich wird er so zum Feind.

Was man dagegen machen kann? Drüber stehen. Solche "Idioten", wollen im Mittelpunkt stehen. Wenn man sie ignoriert, stehen sie irgendwann ganz alleine da.

Verletzte Eitelkeit,Spiegelgesetze...er wirft dir vor,was ihm selbst passiert ist...Jemand möchte nicht mit ihm zusammen sein,und er ist so verletzt,dass er auch jemanden mit dieser aussage verletzen möchte...Mach dir nix draus....

Naja du bist grade mal 16 und lebst in einer Welt voller Ilussionen und Wunschvorstellungen.

Was soll eigentlich der Quatsch mit diesem verletzen? Wenn irgendwer irgendwas sagt was dir nicht gefällt, dann verletzt dich jemand? So einfach machst du es dir? Du könntest zu mir sagen was du willst, du könntest mich garnicht verletzen!

Denn wenn ich etwas zu hören bekomme was mir nicht gefällt, fühle ich mich nicht verletzt, sondern dann setzt mein Imunsystem ein und sagt, völlig egal was dieser Dummlaberer sagt ist eh nur Blödsinn, hör garnicht weiter zu. Und was gesagt wurde ist mir völlig Wurscht, denn das ist ja nur die Meinung von dem Anderen und kein Gesetz.

Fehler machen also nicht immer nur die Andren, sondern meist die ganz Empfindlichen, die so wie du sagen, der hat mich verletzt.

Nochmal im Klartext, verletzen kann dich nur, wenn du dich wegen blöder Worte verletzt fühlst! Es besteht also ein 50 zu 50 Verhältnis von dem der verletzt und dem der sich verletzt fühlt!

Warum kann man dich mit blöden Worten, blöder Meinung verletzen? Warum? Stirbst du davon, oder musst du jede Meinung glauben?

Ohje, ich habe es manchmal bis zum Stehkragen satt, dieses viele gejammere von Frauen zu hören, mit ihrem -ich habe große Selbstzweifel usw-

Ist genauso wie das sich verletzt fühlen selbst gemachter Murks! Man muss sich weder verletzt fühlen noch Selbstzweifel wegen dummen bemerkungen anderer haben! Kapiert das doch endlich mal.

Du hast irgendwie keine Ahnung, wie schlimm einen Worte verletzten können. Nicht jeder steht darüber.

Was möchtest Du wissen?