Wieso tut eine i.m. Injektion weh?

1 Antwort

Das kann unterschiedliche Ursachen haben, einmal kommt es auf das Medikament an welches injiziert wird kann z. B. brennendes Gefühl verursachen. Dann kann es auch passieren, daß der Injizierende ( Also Arzt oder Med. Fachpersonal) beim Injizieren auf Nerven(geflechte) trifft (das kann auch die allerbeste medizinische Ausbildung nicht verhindern ,weil man es nicht sieht ! ) , das verursacht eine vorübergehende Nervenreizung spürbar als ausstrahlender Schmerz , die sogar bisweilen ( nicht erschrecken) vor allem bei Inj. am Oberschenkel kurzzeitig recht schmerzhaft oder beeitnrächtigend sein können (z.B. Ischias Nerv treffen) aber sowas ist sehr sehr selten ! Durch die Menge des injizierten Medikamentes kann es auch zu Spannungsgefühlen -wird auch oft als "Schmerzhaft " empfunden , kommen, bis der Muskel das Medikament resorbeirt hat, dies geht vor allem am Oberarm sehr schnell, deshalb werden Impfungen gerade deshalb gern dort injiziert. Mit Sicherheit werden die" Schmerzen " in den nächsten Stunden abklingen.

Was möchtest Du wissen?