Wieso sondert meine Orchidee einen klebrigen Saft ab?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es handelt sich hierbei um eine Strategie der Orchideen um sich so gegen Schädlinge zu wehren bzw. diese vom Leib zu halten. Der abgesonderte Saft ist eine Art Zuckersirup-Mischung und schmeckt leicht süßlich (man kann es durchaus mal probieren - ich lebe zumindest noch ;)). Dieser Sirup wird in der Natur in der Regel von Ameisen gefressen. Die Ameisen wiederrum verteidigen ihre Futterquelle vor anderen Insekten (ganz schön geizig diese Ameisen ;)) und somit schützt sich die Orchidee indirekt vor Schädlingen. Ameisen schaden den Orchideen dagegen nicht. Ganz schön clever das Ganze, oder?

Deine Orchidee befindet sich in einer Fortpflanzungsphase und gibt somit das Sperma an die Weibliche Blume weiter, damit diese dann ein Ei legen kann.

DJGimpl

Schau mal, ob sie Blatt- oder Schildläuse hat, die produzieren auch sowas.

hab ich schon, ich sehe nichts

@andrea066

Schau auch die Stiele genau an. Schildläuse sind Meister der Tarnung! Auch in Blattachseln verbergen sie sich gerne.
Sonst halte die Pflanze mal gegen das Licht und schau, ob Du Spinnmilben erkennen kannst. Die sind sonst auch fast nicht zu erkennen.

Hier kannst Du Dir so eine Schildlaus mal in einer Vergrößerung ansehen und bekommst auch Tips, wie Du sie wieder loswirst.
http://www.orchideenforum.de/schild.htm

Was möchtest Du wissen?