Wieso schwellen meine Hände bei Hitze so extrem an?

3 Antworten

Vermutlich sind es Lymphstauungen. Also mal den Phlebologen aufsuchen. Bis zur Besserung Deiner Probleme versuche, wenn Du merkst, dass die Finger dick werden, mit angehobenen Armen ("Hände hoch") zu laufen. Sieht natürlich bescheuert aus und würde ich auch nur machen, wenn ich nicht von fremden Menschen umgeben bin. Nach zwei bis drei Minuten merkst Du, dass die Finger wieder entlastet sind. Das Spielchen musst Du in Abständen immer wieder wiederholen. Mir hat es schon oft geholfen.

Wahrscheinlich schwitzt Du nicht gleichmäßig. Wenn man überall schwitzt, auch an den Armen und Händen, dann vergeht das. Hatte die Probleme früher auch und schwitze normalerweise nur unter den Achseln. Geh mal - ganz vorsichtig am Anfang - in eine gemäßigte Sauna: mehr Feuchte, weniger Temperatur, bis du überall zu Schwitzen anfängst. Habe mal 5 Monate in den Tropen gelebt, da war das anfangs auch mein Problem, das hat sich aber innerhalb von ein paar Tagen gebessert (Sauna den ganzen Tag)

zu heidi72: Ich kenne auch das Problem. Grundsätzlich hilft viel Mineralwasser trinken. Das sind Lymphstauungen, die treten bei mir meist in der Früh auf. Eine Durchblutungsstörung wird auch vorhanden sein. Laß es doch mal von einem Arzt (Gefäßarzt) ablären. Hab mir erst vor kurzem einen "Buchweizenkrauttee" aus der Apo. geholt. Er wirkt bis in die kleinsten Blutäderchen. Schmeckt zwar nicht besonders, aber für die Blutgerinnung ist er einmalig. (Das hat mir mal ein Arzt vor 20!Jahren geraten, weil ich das Problem schon in jungen Jahren hatte. Der Arzt ist übrigens längst verstorben!). LG

Was möchtest Du wissen?