Wieso "paffen" soviele Raucher?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Paffen bringt nichts man muss den rauch tief inhalieren

Beim Paffen belibt er miese und schale Geschmack samt krebserregenden Stoffen im Mund-/Rachenbereich; die krankhafte Belastung von Lunge und Magen fallen geringer aus.

Eventuell fühlen sie sich cool damit,genau wie du ,als du angefangen hast.

Dir als "vollwertigem Raucher" bringt es auf lange Sicht gesehen natürlich mehr,nämlich diverse Krankheiten,und einen früheren Tod.

Ein Teil des Nikotins wird bereits von der Mundschleimhaut aufgenommen. Und frag mal einen Pfeifen- oder Zigarrenraucher, ob diese "auf Lunge" rauchen...

Die leiden dann häufiger an Zungen- und Zungenbodenkrebs und weniger an Lungen- und Magenkrebs.

@schelm1

Mir als Pfeifenraucher ist das bekannt.

Es BRINGT genau so wenig wie auf Lunge zu rauchen, außer dass sich die Raucher, die inhalieren irgendwie "wertiger" fühlen... Profilneurosen sind die schönsten Rosen, ne?

Was möchtest Du wissen?