Wieso nehme ich trotz Kaloriendefizit zu?

5 Antworten

Schwankungen sind normal, solange Du im Kaloriendefizit bist, nimmst Du nicht zu. Der Grund für solche Schwankungen sind vor allem Wassereinlagerungen durch forderndes Training oder zyklusbedingt bei Frauen. Oder einfach mehr getrunken, mehr Darminhalt usw..... das kann schon mal drei Kilo ausmachen. Ich hatte z.B. vorgestern 56,5 Kilo, gestern 57 Kilo und heute 55,9 Kilo- alles normal. Besser ist es einen Wochenschnitt zu berechnen, wenn man sich schon jeden Tag wiegt. Daran kann man besser sehen ob der Zeiger tendenziell nach oben oder unten geht als durch das Gewicht an einem einzelnen Tag.

Das ist einfach Gewichtsschwankung. Auf Dauer nimmst du an.

Woher ich das weiß:Hobby
iAmMel 
Beitragsersteller
 25.04.2020, 12:20

Danke 😊

Wieso nehme ich trotz Kaloriendefizit zu?

Nimmst Du nicht. Wenn Du zunimmst hast Du kein Kaloriendefizit.

war trotzdem im Kaloriendefizit

das kannst Du nicht wissen.

und habe nach 2 Tagen wieder knapp 1KG zu genommen?

Gewichtsschwankungen von 1 kg mehr oder weniger haben nichts mit einer Reduktion oder Zunahme von Körperfett zu tun sondern unterliegen ganz normalen Schwankungen. Wiegungen zur Kontrolle des Gewichts sind höchtens alle 10 Tage, besser noch nur einmal im Monat sinnvoll.

Alex

Könnte der jojo effekt geswesen sein;)

infomier dich mal darüber

du musst wenn du Kohlenhydrate wieder zu dir nimmst guten sport machen oder erst gar nicht anfangen Kohlenhydrate zu essen aufeinmal. 1 mal pro Woche ist gut.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn das Kaloriendefizit stimmt, kommen Wassereinlagerungen in Frage und defizitäre Defäkation / Miktion