Wieso nehme ich so wenig ab?

9 Antworten

Trackst du die Kalorien, die du zu dir nimmst? Das kann echt hilfreich sein, vor allem, wenn du keine wirkliche Vorstellung von Portionsgrößen hast. Wichtig beim Abnehmen ist ein moderates (!) Kaloriendefizit. Du kannst du noch so gesund essen, wenn du nicht im Defizit bist, nimmst du nicht ab. Es gibt da verschiedene Apps (Ich empfehle MyFitnessPal) wo du eingibst, was und wie viel du isst, sodass du immer die Kontrolle hast.

Ich weiß, es mag am Anfang etwas mühsam erscheinen alles abzuwiegen und in eine App einzutragen, aber man gewöhnt sich dran und es lohnt sich.

Was ich dir noch empfehlen würde sind tägliche Spaziergänge von ein bis zwei Stunden. Du kannst dabei Musik oder Hörbücher hören, damit es nicht so langweilig wird, persönlich finde ich das immer sehr entspannend:)

Ich wünsche dir viel Erfolg!

Falls du nach 18 Uhr noch isst solltest du das nicht mehr tun. Du solltest komplett auf Süßigkeiten verzichten und nur noch Wasser trinken. Sport solltest du außerdem täglich auch machen. So sollte es ein bisschen schneller gehen. Bleib dran 👍😊

Ist doch schon mal was. Es geht in die richtige Richtung. Langsam abnehmen heisst auch dauerhaft abnehmen. Zu schnell würdest du in die jojo falle laufen. Der Körper muss sich erstmal auf einen neuen "setpoint" einpendeln.Du musst etwas geduld haben.

Vielleicht weil du dich zu wenig bewegst - versuche es mal so:

Im Prinzip kannst du eigentlich alles essen, nur keine Süßigkeiten, Torten, Kuchen usw., auch mit Obst etwas vorsichtig sein, denn da ist meistens auch sehr viel Zucker enthalten - lieber mehr Gemüse.

Bier und Wein usw., dass lass sein.

3x pro Tag essen

Von 3 normalen Mahlzeiten jeweils nur die Hälfte essen.

Vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser trinken, dass nimmt schon mal den größten Hunger weg und natürlich auch tagsüber viel trinken. Wasser ohne Kohlensäure, denn diese macht hungrig.

Keine Zwischenmahlzeiten, die fördern den Appetit.

Keine Abnehmpillen - die helfen eh nichts.

½ kg pro Woche ist gut, dann bleibt der Jo-Jo-Effekt aus.

Und natürlich viel Bewegung/Sport, am besten wäre ein Fitnessstudio, wo einem alles gezeigt wird, was nötig ist.

Wenn man diese Möglichkeit nicht hat, dann laufen, joggen, Rad fahren, Bodenübungen zu Hause usw..

Und wenn es mal etwas zu feiern gibt, kann man schon mal sündigen, auch wenn man wieder 1 Pfd. zu legt, dass gehört dazu.

Aber so gewöhnt sich der Magen an weniger Essen und irgendwann merkt man gar nicht mehr, dass man nicht mehr so viel isst.

Das ist ein natürlicher Prozess.

Du musst das Abnehmen langfristig betrachten. Du willst ja gesund abnehmen. Bei übergewichtigen Menschen kann zu schnelles abnehmen dazu führen, dass sich die Haut partiell nicht zurückbildet. Dann hättest du irgendwelche Hautlappen über.

------

Darüber hinaus nimmst du nur ab, wenn du weniger Kcal zu dir nimmst als du verbrauchst. Und darüber hinaus verbraucht der Körper beim Kardio oder Ähnlichem erstmal das Wasser in den Zellen.

Stell dir ne Fettzelle als ne Traube vor. Zuerst wird das Wasser verbraucht. Dann erst die Fettzelle.

----------------

Du musst langfristig denken. Denk also ans nächste Jahr, an den nächsten Sommer.

Was möchtest Du wissen?