Wieso kommt bei einer Brandblase so viel Flüssigkeit bzw. woher kommt sie und woraus besteht sie?

3 Antworten

Man unterscheidet oberflächliche und tiefe dermale Verbrennungen. Oft werden solche Schäden durch Verbrühungen oder Kontakt mit Flammen verursacht. Eine Verbrennung zweiten Grades verursacht Schmerz, Rötungen und Schwellungen. Charakteristisch ist die Bildung einer (mit Flüssigkeit gefüllten) Brandblase zwischen Epidermis und Dermis. Diese ist ein natürlicher Schutz vor Verunreinigungen und sollte daher nicht zerstört werden. Bei einer offenen Brandblase besteht eine hohe Infektionsgefahr, die die Wundheilung erschweren und Komplikationen auslösen kann.

die durch verbrannte blase füllt sich mit flüssigkeit, eiter entsteht erst wenn die blas reißt und bakterien eintreten

Nein, dass ist kein Eiter. Das ist Lymphflüssigkeit, die kommt wenn du dir deine Haut und die Lymphgefäße verletzt. Es ist gut, dass sie da ist, denn sie schwemmt evt. Keime aus deiner Wunde! Also ne gute Sache. Wichtig ist, dass du deine Wunde sauber hälst, verbinde sie oder klebe ein Pflaster drauf, was du täglich wechselst. Wenn es dir möglich ist, laße deine hand jeddoch so oft wie möglich offen, so trocknet es besser ab und dein körper bildet eine Kruste und dann neue Haut! wie sich das ganze pysikalisch erklärt weiß ich nicht wie du das meinst bzw. es zu erklären. Gute Besserung Ameise

Danke sehr, Ameise! Sehr informativ deine Antwort. Eben ist die Blase zufällig geplatzt (hab nicht reingestochen) und es tat auch nicht weh. Anscheinend hat diese Lymphflüssigkeit einen guten Dienst getan, denn es brennt auch jetzt nicht mehr. Also Glück gehabt, juchu.

@AchtungBob

Na siehste Bob, wird alles wieder gut! Laß es nur schön heilen und in Ruhe, nicht rumfummeln dran und immer Luft dran, wenn du die hand gerade nicht brauchst!

Was möchtest Du wissen?