Wieso kann grüner Tee anregend oder einschläfernd sein?

3 Antworten

Du hast recht er regt an, da er Koffein enthält. Es kommt natürlich auch auf die Ziehdauer an. Guter Grüner Tee (ohne Beutel) nie länger als 3 min. Ich kann ihn abends um 8 noch trinken da ich ihn gewöhnt bin. du schreibst dass dein Freund "immer" müde wird- das heisst, er trinkt ihn auch öfters und es pusht ihn nicht mehr. Von einem Müdemacher als solches habe ich noch nicht gehört.

grüner Tee ist anregend wenn er nur kurz ca. drei Minuten, zieht. Dann lösen sich zwar die anregenden Stoffe aus den Blättern aber nicht die Gerbstoffe, die dann bei längerem Ziehen müde machen, da sie beruhigend wirken. Zugleich wird der Tee durch die Gerbstoffe auch bitterer, was auch nicht jedermanns Sache ist.

Genauso ist es! DH!

geht mir auch so, ich werde echt müde auf den Tee, den ich zugegebener maßen recht lange ziehen lasse, da ich den leichten Bittergeschmack mag. Ich trinke ihn echt öfter, vielleicht bin ich da wirklich schon abgehärtet ;-)

Was möchtest Du wissen?