Wieso ist die Blutgruppe AB so selten?

5 Antworten

Diese Blutgruppe ist nicht nur in Deutschland die seltenste, sondern auch Weltweit. Die Verteilung ändert sich zur Zeit nicht mehr so stark, weil die Medizin überall besser wird. Durch die Evolution wurde zB die Blutgruppe 0 Mengenmässig stärker, weil diese Menschen seltener an Infektionskrankheiten der Tropen (zB Malaria) erkrankten und länger lebten.

Die Seltenheit der Blutgruppe resultiert aus ihrem geringen Alter und ihrer Entstehungsregion in Asien aus der heraus es sich erst nach und nach verbreitet. 

Als der Mensch einst aus Afrika auszog und noch Jäger und Sammler war, gab es nur die Blutgruppe 0.  Er ernährte sich vor allem von Fleisch und Fisch sowie Nüssen und Beeren.  

Nachdem er seßhaft wurde, Ackerbau und Viehzucht betrieb, entstand die Blutgruppe A. Sowohl die  Verdauung wie auch das Immunsystem passte sich den Ernährungsveränderungen an, mit A ist man  resistenter gegen bakterielle und virale Erkrankungen als mit 0. Die Blutgruppe A entstand im mittleren Osten, südwestlichen Asien und Europa. Je weiter westlich man geht, desto seltener wird  die Blutgruppe. Sie entstand vor ca 25-15 tausend Jahren. 

Die Blutgruppe B hat ihren Ursprung im Himalaya vor etwa 15-10 tausend Jahren. Eine der Ursachen  dürften die klimatischen Unterschiede zu Afrika sein. Es gibt zwei Typen, die bei Nomaden, die sich  vorwiegend von Fleisch und Milchprodukten ernähren und die der Bauern die keine Milchprodukte haben,  ja sogar allergisch darauf reagieren. Auch hier gilt: je weiter westlich man geht, desto seltener  ist die Blutgruppe B. 

Um etwa 900 vor Christus entstand erst die Blutgruppe AB. Ihr Ursprung liegt ebenfalls im fernen  Osten. Sie beinhaltet ein weit entwickelts Immunsystem das besseren Schutz gegen Bakterien und  Mikroben bietet. 

Eine weite Verbreitung der B und AB Gruppen bis zu uns erfolgte auch durch die Reiterhorden eines  Dschingis Khan im dreizehten Jahrhundert. In Süd- und Mittelamerika hingegen gibt es die Gruppen A, B und  AB so gut wie gar nicht. 

Sieh dir mal hier (etwas runterscrollen) die Verteilung der Blutgruppen weltweit an:  https://de.wikipedia.org/wiki/AB0-System  

Nuja, 5% sind schon sehr selten. Aber warum das so ist, wird wohl niemand groß wissen. Dennoch ist gerade AB+ eine sehr gute Blutgruppe, weil man quasi dieses Blut durch jedes andere austauschen kann. AB- immerhin noch mit vier anderen Blutgruppen.

Doch das weiss man. Das liegt an den mendelschen regeln

@joelias7

Wieder was dazu gelernt. Danke.

Weil es nur eine einzige Möglichkeit gibt wie sie zustande kommt: Die Eltern müssen AA und BB haben.

haha hab selbst AB positiv. das coole an der blutgruppe ist dass du bei ner transplantation jedes andere blut empfangen kannst ;)

Was möchtest Du wissen?