Wieso bestimmte Mindest-Ziehdauer, damit der Tee "sicher" ist?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei den kräutertees können sich während des trocknens bakterien und keime einnisten. diese benötigen dann die angegebene Ziehzeit um größtenteils abgetötet zu werden. Darum ist es wichtig, daß das wasser auch richtig heiss ist. Ich kenne aber keinen der jemals vom tee krank wurde.

das kleine päcken sorgt für den geschmack un umso mehr man es ziehen lässt desto mehr geschmack hat der tee es gibt auch eine andere möglichkeit mit einem löffel draufdrücken also auf das päckchen dann dauert es auch nicht lange vielleicht eine minute wenn du willst kannst du den tee auch nur eine sekunde ziehen lassen aber der tee schmeckt ja dann nur nach wasser ist ja irgend wie logisch und die ganzen bakterien sind ja dann schon abgetötet das ist dann ja desstiliertes wasser (wasser das schon gekocht wurde) ist auch die beste möglichkeit bakterien abzutöten das ganze macht man auch mit babyflaschen einzigste unterschiede man macht es im topf und ohne teepäckchen noch fragen ?

Es ist zu anstrengend, solch ein Textmonster ohne Satzzeichen und ohne Groß- / Kleinschreibung zu lesen. Vielleicht versuchst du mal die normale Schreibweise (nicht hier jetzt, aber prinzipiell)?

Ich würde das auch nicht verstehen. Mit Recht. Einzige Erklärung: Wiedermal so'n alberner (auch verdummen wollender) Packungsspruch. Ich glaube, Du kannst guten Gewissens Deinen unsicheren Tee trinken. ;-)

nein, natürlich passiert da nichts, aber damit du den vollen Geschmack hast, musst du ihn so lange ziehen lassen. Aber wenn du einen leichten Tee möchtest nur zu, denn da kann nichts passieren. Tipp: Wenn du Früchtetee, Rosen- oder Lavenddeltee trinkst, lass es am besten bei der vorgegeben Zeit, sonst entfaltet sich der Geschmack nicht vollständig.

Damit der Geschmack "Zeit" hat, sich aus den getrockneten Früchten/Kräutern zu lösen....

Was möchtest Du wissen?