Wieso bekomme ich Halluzinationen wenn ich mal auf dem Rücken einschlafe?

4 Antworten

Normal ist solch ein Zustand definitiv nicht.

Dr. GuteFrage ist kein wirklich guter Arzt und auch ich kann nur orakeln...

Da das ganze wie du erklärst nur in einer bestimmten Schlafposition auftritt, kann es sich durchaus um etwas organisches handeln, das durch Druck auf eine bestimmte Hirnregion ausgelöst wird.

Ich möchte Dir gewiss keinen Tumor oder etwas anderes Ungute einreden, aber du solltest versuchen die Sache abklären zu lassen.

Stell die Umstände bitte deinem Hausarzt vor, der kann über geeignete Maßnahmen entscheiden...

Ich würde das Buch von Oliver Sacks "Drachen, Doppelgänger und Dämonen: Über Menschen mit Halluzinationen" das war mir auch mal eine große Hilfe!

*lesen fehlt :-D

Ich träume oft unangenehme Dinge wenn ich auf dem Rücken schlafe. ^^

Das habe ich auch manchmal, wenn ich ruhig daliege. Es ist ein Teil des REM-Schlafs, der in den Wachzustand "rüberschwappt"

Art Schlafparalyse?

Hallo zusammen.
Mir ist heute Nacht mal wieder etwas passiert, das so in der Art schon öfters mal vorgekommen ist. Ich weiß es nicht ziemlich genau und ich weiß auch nicht ob ich Nachts aufwache und das ist oder während ich am einschlafen bin, aber wenn ich mich auf meinen Bauch lege bekomme ich plötzlich keine Luft mehr und kann mich nicht bewegen. Es ist so, als wenn ich meine ganze Kraft einsetze mich zu bewegen aber es einfach nicht funktioniert. Ich kann mich einfach nicht bewegen. Und ich atme dann immer schwer und tief nach Luft. Meine Gedanken währenddessen sind eigentlich immer recht klar. Ich sage mir einfach "Hey, atme, hole Luft und bewege dich, probier alles bewege dich einfach du kannst das". Nach mehreren versuchen des Bewegens scheint es dann auch zu klappen. Ich merke wie ich mich Stück für Stück wieder bewegen kann und versuche dann mich auf meinen Rücken zu legen. Dann ist alles wieder okay. Ich kann mich bewegen und auch wieder normal atmen. Manchmal denke ich, es ist vorbei. Keiner kann dir helfen du liegst da niemand hört dich du kannst nicht mal schreien.
Kennt sich damit jemand aus?
Ist das einfach eine Einbildung meines Gehirns oder könnte dies tatsächlich eine Art der Schlafparalyse sein? Denn dabei kann man sich ja ebenfalls nicht bewegen und sieht womöglich sogar Dinge. Nur bei mir ist das eben so, das ich mich nicht bewegen und dann eben nicht mehr atmen kann und sogar (gefühlt) fast zu ersticken drohe.

Danke schon mal an die, die mir irgendwie weiter helfen können.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?