Wielange braucht eine Tablette auf relativ nüchterem Magen zum Darm?

5 Antworten

Ich bin jetzt kein Profi, aber würde mal sagen, dass du einfach warten solltest, ob irgendwann die Wirkung der Tablette eintritt, wenn ja, dann hat sie es noch geschafft, wenn nicht, würde ich noch eine nehmen (sofern das in Ordnung geht). Allerdings steht ja in der Packungsbeilage etwas von 3-4 h, deshalb denke ich, ist die Wahrscheinlichkeit dafür, dass sie nicht aufgenommen wurde, schon größer.

Die Tablette ist auf nüchternen Magen in wenigen Minuten im Darm und innerhalb von 15-30 Minuten vollständig aufgenommen.

Dass du danach gegessen hast und dich 2 h später erbrochen hat, hat keinen Einfluss mehr auf die Wirkung der Tablette! Also keine Panik!

Außer es war eine Retardtablette, dann macht es ggf. einen Unterschied. Aber bei einer normalen Tablette hast du nichts zu befürchten.

Hallo,

es gibt Medikamente die kann man vor dem Essen, mit dem Essen, oder danach nehmen. Am besten ist immer danach,damit sich nicht zuviel Magensäure bildet. Meistens steht es aber auch auf dem Beipackzettel.

Alles Gute

Nur bei einem völlig leeren Magen kann eine Tablette in 15 - 30 Minuten in den Dünndarm wandern. Bei einer Magenfüllung kann das mehrere Stunden dauern (zB mit Ölsardinen sogar bis 12 Stunden). 

Und wie ist dass dann, wenn so 15 Minuten danach etwas gegessen wird? Beeinflusst das dann noch?

@Lhymia

Ja, wenn die Tablette noch nicht komplett im Dünndarm gewandert ist.

Ja, die Tablette war nach 2 Stunden längst im Darm und aufgelöst.

Äh danke schonmal, aber wenn ich fragen darf, woher weißt du das so sicher? :D :)

@Lhymia

Ernährungsphysiologie im Studium gehabt.

Ja ok dann danke, das klingt dann doch überzeugend :)

Wieso steht dann bei der Pille, dass man sie nach nehmen muss, sollte man innerhalb von 4 Stunden erbrechen? (keine Provokation, wirkliches Interesse!)

@Zwergio

Wieso steht dann bei der Pille, dass man sie nach nehmen muss, sollte man innerhalb von 4 Stunden erbrechen?

Muss man in den meisten Fällen nicht, es soll nur die Wirkung garantiert werden ganz dem Motto: sicher ist sicher. Bei den 4 Stunden sind u.a. miteingerechnet: ein zeitlicher Puffer, eine sehr reichliche Mahlzeit, wenig Magensäure, wenig Flüssigkeitsaufnahme, hohes Alter und weitere Faktoren die die Aufnahme verlangsamen. Auf die meisten Fälle trifft das jedoch gar nicht zu.

Die Pille ist auf nüchternen Magen + etwas Flüssigkeit nach 20-30 Minuten vollständig aufgenommen. Wenn man 1 h später erbricht macht das in den meisten Fällen nichts mehr aus.

Vielleicht ist das ja auf den Durchfall bezogen? :o

Was möchtest Du wissen?