Wiederlicher Geruch in der Nase!?

5 Antworten

Das ist eine "Stinknase" / Ozäna. Die entsteht bei Schäden / Fehlbehandlung (nach Schnupfenmitteleinsatz) der Nasenschleimhaut. Durch Befeuchtung der Schleimhaut (zB Spülungen, Spray) wird diese völlig ungefährliche Erkrankung geheilt.

Wie bereits gesagt ist es das nicht

Wenn Du Kaffe(pulver) da hast, rieche intensiv daran - vllt. neutralisiert das diesen Phantomgeruch.

Was ist es denn für ein Geruch? Such am besten einen Arzt auf der kann dir vllt weiterhelfen. Ansonsten probier es diese Nacht mit einer Schlaftablette und geh morgen direkt zum HNO Arzt o.ä.

Eher faulig und der Termin ist am Donnerstag, geht nicht eher

Ein widerlicher Geruch in der Nase lässt darauf schließen, dass sich Keime in der Nasennebenhöhle befinden. Es besteht also eine Nasen-Nebenhöhlen-Entzündung.

Es wäre außerordentlich wichtig, dass du zu einem guten Hals-Nasen-Ohren-Arzt gehst und dich behandeln lässt.

Es ist möglich, dass du ein Antibiotikum nehmen musst. Anschließend bitte eine Darmsanierung durchführen, da das Antibiotikum zuerst einmal alle Keime abtötet, sich dann aber die nicht so guten schneller wieder ansiedeln. Darmsanierung deshalb, weil du das Antibiotikum wahrscheinlich in Form von Tabletten bekommst. 

Wenn du Verwesungsgeruch wahrnimmst würde ich auf eine Geruchshalluzination tippen.
Nehmen andere den Geruch auch wahr?

Nein

Was möchtest Du wissen?