Wiedereinstieg nach Kreuzbandriss

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also, ich hatte schon zweimal einen Kreuzbandriss und mir hat man immer geraten mit High-impact Sportarten, also auch Fussball mindestens 1 Jahr zu warten. Natürlich geht Fussball spielen nach 6 Monaten, ist eben wie Autofahren "ohne" Gurt. Das Kreuzband ist noch nicht vollständig in ein Band "umgewandelt", war ja vorher eine Sehne und ist entsprechend empfindlich. Profifussballer spielen nach einem halben Jahr, weil sie damit ihr Geld verdienen und ansonsten "weg vom Fenster" sind, nicht weil es "ausgeheilt" ist. Zu Badmintion kann ich nur sagen, wenn die Muskulatur stimmt, die Koordination da ist, würde ich es trotzdem sehr sehr vorsichtig veruchen, das Stopp and go könnte dein Knie "beleidigen".

langsam machen, nicht gleich alles geben u nicht gleich das ganze training mitmachen. so ne halbe std. fürn anfang. dann kannst du dich ja immer noch steigern. lieber langsamer als zu schnell u du hast wieder probleme

aber red doch mal mit deinem physiptherapeuten, der kann dir genau sagen, was du schon machen kannst u was noch nicht.

Mit 18 noch eine Mannschaftssportart anfangen - welche?

Ich spiel seit ca. 5 Jahren Badminton im Verein. Eigentlich liebe ich diesen Sport, nur seit inzwischen fast einem Jahr hab ich das Gefühl, trotz regelmäßigem Training verschlechtere ich mich eher anstatt besser zu werden, und dementsprechend ist auch meine Motivation in letzter Zeit relativ gering. Außerdem fehlt mir bei uns im Verein irgendwie der Teamgeist, und ich hab das Gefühl beim Badminton kann ich mich, je nach Trainingseinheit, nicht zu 100% auspowern. Ich würd daher gerne eine Mannschaftssportart anfangen, etwas wo es auch mal ein bisschen härter zur Sache geht und man sich richtig auspowern kann. Das Problem ist nur, welche?

Basketball fällt definitiv raus, da ich relativ klein bin und es mir einfach keinen Spaß macht. Fußball ist denk ich auch keine Option, die allermeisten im Fußballverein spielen schon seit Jahren, dass ich nicht ansatzweise mithalten könnte. Handball fänd ich zwar gut, allerdings ist da wohl das gleiche Problem wie beim Fußball, zudem hab ich kleine Hände und konnt noch nie wirklich gut werfen. Sportarten, die mich dagegen wirklich intressieren und die ich aktiv verfolge, sind Eishockey und American Football. Eishockey klappt aber definitiv nicht, ich stand noch nie im Leben auf Schlittschuhen^^ Beim Football bin ich mir unsicher, da ich wie gesagt, klein und schmal bin (173cm, 60kg). Andererseits liest man ja immer, dass man auch als kleiner Spieler Chancen hat und laut 'nem Bekannte, der seit Jahren spielt, hätt ich als Defensive Back durchaus Chancen.

Wie würdet ihr das sehen? Hätte ich im Football Chancen, wenn nein, welche Mannschaftssportarten könntet ihr mir empfehlen? Danke ;)

...zur Frage

Nichts macht mir momentan Spaß und das, was mir noch einigermaßen Freude bereitet, kann ich momentan nicht tun, vieles stört mich momentan. Was nun?

Hallo.

Ich habe ja schon mehrfach geschrieben, dass ich an meinen Hobbies momentan keinen Spaß mehr finde. Videospiele habe ich bereits alle durchgespielt oder sind langweilig geworden, weil ich niemanden habe, mit dem ich sie zusammen spielen möchte/kann. Ich habe viele Programmierprojekte, die ich angefangen habe, habe aber keine Lust, eines davon zu ende zu bringen (mit meiner Website wäre das außerdem dringend mal notwendig).

Ich würde mich gerne auch mal mit interessanten und intelligenten Menschen unterhalten, kann jedoch auch davon keine finden. Die Menschen auf den Straßen sind mir oft nur solange sympathisch, bis sie anfangen, zu reden und man merkt, dass sie genau so sind wie 90% der anderen Jugendlichen in meinem Alter hier in der Gegend - ungebildet, desinteressiert, oberflächlich.

Das einzige, was mir momentan noch Spaß macht ist mein Sport. Ich spiele seit einigen Jahren Badminton und würde mich als ziemlich gut darin bezeichnen. Dieses Wochenende wäre auch ein Turnier in meiner Gegend gewesen, an dem ich teilnehmen wollte, aber leider darf/kann ich keinen Sport machen, weil ich Schmerzen im Handgelenk habe und es still legen soll für ein, zwei Wochen. Das ist so ziemlich das Schlimmste, was man mir momentan antun könnte.

Hinzu kommt auch, dass ich Erstwähler bin und daher morgen das erste Mal an den Landtagswahlen in NRW teilnehmen darf. Ich will unbedingt daran teilnehmen, da Demokratie ansonsten keinen Sinn macht. Ich weiß aber absolut nicht, wen ich wählen soll, da die etablierten Parteien sich oftmals nicht an ihre Wahlversprechen halten oder Politik im Zusammenhang mit den neuen Medien dermaßen falsch angehen, kleinere Parteien kann ich aber auch nicht wählen, da sie es in den meisten Fällen sowieso nicht in den Landtag schaffen. Vermutlich wird es jedoch trotzdem darauf hinaus laufen, da ich meine Stimme nun auch nicht der AfD geben will.

Darüber hinaus stört mich noch vieles mehr in meinem Leben, meinem Umfeld und in Deutschland, aber ich will nun auch nicht alles aufzählen, da ich so viele Zeichen auch nicht zur Verfügung habe.

Auf jeden Fall bin ich momentan mit vielem Unzufrieden, bin oft nachdenklich, werde viel melancholisch und fühle mich darüber hinaus auch nicht sonderlich wohl, wie man einigen meiner letzten Fragen auf dieser Seite entnehmen kann. Ich weiß aber auch nicht, was ich an meinem Leben ändern soll, da ich schon so vieles versucht habe und alles hat nicht funktioniert.

Der Kauf neuer Hardware/Spiele, das Anfangen neuer Projekte, das Suchen von interessanten Menschen in Messengern/Foren, das Suchen neuer Hobbies und das Ausprobieren neuer Sportarten, das Suchen neuer Freunde oder vielleicht sogar einer neuen Freundin (hätte erfolgloser nicht sein können), das Anfangen neuer Projekte...

Nun sitze ich also hier, unmotiviert und ohne Elan, gelangweilt und genervt vom Leben, unzufrieden mit allem, was mich betrifft. Seufz. Was soll ich denn noch tun, um endlich wieder Spaß am Leben zu haben?

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?