Wie wird man bewusstlos/ohnmächtig und was passiert dann?

5 Antworten

Eine Narkose ist nichts weiter als eine medikamentös herbeigeführte Bewusstlosigkeit. Von daher sind die beiden völlig gleicht.

Wenn man einen harten Schlag gegen den Kopf bekommt, kann man tatsächlich bewusstlos werden. Dann hat man jedoch eine Gehirnerschütterung erlitten und das kann böse Folgen haben.

Auch durch Kreislaufschwankungen kann man bewusstlos werden. Das hab ich öfter mitansehen müssen als ich in einer Sauna gearbeitet habe. Die Leute haben einfach ihre Grenzen nicht gekannt und sind nach dem Saunagang umgekippt.

Es gibt noch zahlreiche andere Gründe warum man ohnmächtig werden kann, manche mit der Chance auf gravierende Folgen, andere eher harmlos.

Es gibt vieles was zu Bewusstlosigkeit führen kann. Wie du schon schreibst Schläge oder Stöße auf den Hinterkopf Kopf oder gegen die Schläfen, Krankheiten, Hyperventilieren durch Angst ausgelöst, starkes erschrecken, das kann zu Bewusstlosigkeit führen. Einige spüren eine nahende Bewusstlosigkeit dadurch das Ihnen schwindlig und/oder übel wird. Andere fallen einfach plötzlich um.

Dir wird auf einmal komisch, leichter Druck oder Kribbeln im Kopf, etwas schwindelig. Dann werden die Beine „weich“ und die Sicht verengt sich. Bevor du dich hinsetzen oder hinlegen kannst, kippst du weg. Das bekommst du schon nicht mehr mit. Du wirst auf dem Boden wach und fühlst dich gut, wie nach nem kurzen Nickerchen.

So hab ich das bisher immer erlebt. In der Pubertät kam es hin und wieder mal vor und einmal bei einer verschleppten Blasenentzündung.

Bin schon öfter ohnmächtig geworden... Ich würde es mit einer Narkose vergleichen.

Gründe waren völliger Unterzucker

Und einmal tatsächlich auch eine Schockreaktion

Kann auch beim Hyperventilieren passieren. Ich bin deswegen während meiner Pubertät oft umgekippt und war kurz bewusstlos. Kam mir auch nur vor wie eine Sekunde.

Was möchtest Du wissen?