Wie wird ein Kind muslimischer Eltern offiziell Moslem?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie hier schon mehrmals geschrieben wurde, kommt ein Kind dem Qur'an zufolge als Muslim auf die Welt, und zwar jedes Kind. Seine Eltern erziehen es dann zum Christen, Hindu oder was auch immer. Ein muslimisches Kind sollte mit ca. 7 Jahren an das Gebet gewöhnt werden, dabei lernt es natürlich auch einige Qur'an-Suren, Bittgebete usw. Im Gebet wird mehrmals täglich die Shahada ausgesprochen. Die meisten muslilmischen Eltern achten auch darauf, dass das Kind frühzeitig etwas über seine Religion lernt, sei es nun zu Hause oder in der Moschee. Die Beschneidung bei Jungen hat nichts damit zu tun, dass sie dann "vollwertige" Muslime werden, sie ist einfach eine religiöse Pflicht, die möglichst frühzeitig erfüllt werden sollte.

Dem Kind wird es von der Mutter bei Geburt ins Ohr geflüstert.

jupp wird es... oder haste jemals nen türken gesehen der sein kind evangelisch tauft? vielleicht einer der mit einer evangelikerin verheiratet ist und ihre religion annimmt ansonsten nicht

was wird was?

@hannnnchen

Ein Türke darf die Evangelin erst heiraten, wenn sie zum Islam konvertiert ist. Sonst darf es gar keine Heirat geben.

@hannnnchen

Ein Türke darf die Evangelin erst heiraten, wenn sie zum Islam konvertiert ist. Sonst darf es gar keine Heirat geben.

@kaesbrot

kenne auch türken die auf ihre religion gepfiffen haben und evangelisch geheiratet haben.zwar selten kommt aber vor

@kikkerl

ich bin auch Muslem und meine Großen sind Katholisch!!!! und ich lebe noch, es ist doch eher wichtig was man im Herzen hat und nicht was auf dem Papier steht und ich muste meine Relidion nicht weckseln,im gegenteil der Pfarer fand das sehr Gut das ich bei meiner Religion bleibe.

@sehersade

Wir reden hier nicht von privaten Schicksale - sie wollte etwas über die Religion wissen.

@sehersade

Wir reden hier nicht von privaten Schicksale - sie wollte etwas über die Religion wissen.

@sehersade

@Kaesbrot: Da hast du zwar Recht, aber ich find sehersades Bemerkung dennoch sehr spannend, da ich solche Geschichten sammle.

@Sehersade: Wenn du einverstanden bist, würd ich gern später (zu einer anderen Tageszeit ;-) ) darauf zurückkommen... Ich meld mich dann nochmal, ja?

@kaesbrot

@Kaesbrot

das stimmt überhaupt nicht muslimische Männer dürfen auch Frauen der Monotheistischen Religionen heiraten, bitte keine Fehlinformationen verbreiten.

Freund aus Pakistan: Kämpft er so um mich, um sein Visum zu verlängern?

Er hat von Anfang an die Initiative ergriffen und gleich so: "Mit dir will ich den Rest des Lebens verbringen" und er ist mega aufmerksam und tut alles für mich bis ins Detail und er will ständig bei mir sein und wir schreiben auch ständig und verbringen so viel Zeit miteinander wie möglich ...

Und er hat gemeint, er will für immer in Deutschland bleiben und hat schon übers Visum gesprochen, dass er dies durch Heiraten erreichen kann oder durch nen Job finden und er sagt mir immer, er sucht dann nen Job, wobei er aber sein eigenes Business aufmachen will.

Wie einfach ist es denn für einen Pakistani, einen Job in Dld zu bekommen bzw kann es gut sein, dass er mich wirklich nur will, weil er sein Visum verlängern will?

Und: Er will mich auch mal zum Besuch seiner Heimat zu seinen noch in Pakistan lebenden Eltern mitnehmen, hab ich da irgendwas zu befürchten?

Wir haben auch schon, nach so kurzer Zeit, übers Heiraten gesprochen und er will eine Hochzeit in Dld und eine in Pakistan.

Er ist übrigens seit 1 Jahr und 9 Monaten in Dld und ist halt vorher sein Leben lang in Pakistan gewesen, aufgewachsen, gelebt. Er ist gläubiger Moslem, aber hält sich (in Dld) nicht an alle Regeln des Muslim-Daseins, nur an manche.

Muss ich befürchten, dass er sich nur angewöhnt hat mich zu lieben, weil er glaubt, das ist am einfachsten um sein Visum zu verlängern? Und vielleicht liebt er mich ja echt, ich fühl das sogar i-wie, aber trotzdem hat er auf Basis der Visaverlängerung ne deutsche Frau gesucht?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?