Wie werden Kinder am besten trocken?

3 Antworten

erstmal - Kinder werden trocken wenn sie körperlich dazu in der Lage sind.

MEISTENS ist das zwischen dem 2-3 Lebensjahr - in der Nacht kann das sogar noch länger dauern.

Früher wurden die Kinder evt sogar etwas früher trocken da die nassen Windeln sehr unangenehm für die Kinder waren. Pampers und co sind so gut, dass selbe nasse Windeln sich nicht unangenehm anfühlen.

Aus der Annahme heraus ziehen viele Eltenr ihrem Kind mal einfach keine Windel an - wenn dann die Unterhose nass ist , ist es unangenehm und sie hoffen dann, dass es dann lieber in den Topf oder ins WC pipi macht.

Die Sache hat nur einen hacken... wenn das Kind einfach körperlich noch nicht in der Lage ist , den urin/Kot zu kontrollieren, dann bringt einem das ganze gar nichts. Selbst wenn es die nasse Unterhose nicht mag, wird es weiterhin Pipi da rein machen - einfach weil es den urin nicht zurück halten kann.

Ich habe meine testweise immer wieder mal auf den Topf gesetzt. Irgendwann war dann da immer Pipi drinnen- und zwar nicht nach 30 Minuten topf sitzen (das wäre eher Zufall) sondern nach 1 Minute. sie konnte also die Blase definitiv kontrollieren...

Ab da habe ich angefangen ihre eine Unterhose anzuziehen. am anfang ging es extrem oft schief - 6-8 Unterhosen + Hosen + teilweise auch T-Shirts (wenn das t-shirt über den Popo hängt wird es auch nasse) + teilweise Socken (Unterhose/Hose saugt nicht alles auf, Kind rennt durch das Pipi = socken nass) habe ich da fast täglich gebraucht. Man war nur noch am auswaschen...

Nach jedem mal pipi machen in die Hose habe ich sie auf den Topf gesetzt und dann gelobt wenn noch ein paar Tröpfchen rein gingen. NIEMALS darf man schimpfen wenn etwas schief geht. Sie macht es ja nicht mit Absicht. Eher so reagieren "oje ist die Hose nass? warte wir ziehen dir eine frische an und das nächste Mal sagst du einfach vorher wenn du Pipi musst" 

nach 3-4 Wochen klappte Pipi halbwegs gut. wir waren auf 1-2 Unterhosen pro tag unten. die brauchten wir aber hauptsächlich weil (und das war noch unangenehmer als das Pipi) sie ihren Kot noch nicht kontrolleren konnte (oder wollte)... ist toll wenn man im Supermarkt steht und dein Kind kackt da mal in die hose... oder wenn man die vollgeschissene Hose dann im Waschbecken von einem WC auswäscht und alle Leute dich angewiedert ansehen....

Aber auch das wurde besser. Die Unfälle wurden immer weniger und nach ca. 3-4 Monaten passierte so gut wie nichts mehr. Ja ich habe immer noch zur Sicherheits Wechsel Klamotten im Auto - aber die brauche ich vielleicht 1x im Monat, wenn überhaupt.

In der Nacht trägt sie derzeit noch eine Windel. Sie meldet sich aber neuerdings auch in der nacht wenn sie pipi muss. da das aber noch nicht zu 100% funktioniert, bleibt die Windel derzeit noch oben. Es gibt aber immer einen Belohnungssticker wenn sie kein Pipi in die Windel rein gemacht hat. bei 10 Stickern gibt es dann ein Geschenk (Pixi Buch - kosten 1 € . sie liebt die dinger ;-) )

Regelmäßig aufs Töpfchen setzen, also Angebote machen. Etwa alle 2 Stunden tagsüber. Und immer nach dem Aufwachen und nach dem Essen. Nicht stundenlang auf dem Töpfchen sitzen lassen, nur ein Weilchen, wenn nichts kommt, dann ist das halt so. Nach einer Weile spielt sich ein Rhythmus ein.

Fragen nervt das Kind nur, das führt im schlechtesten Falle dazu, dass sie sogar absichtlich einhalten.

Nicht immer praktikabel, aber ein voller Erfolg: Ein Katzenkind im Badezimmer. Meine Nichte wollte dann tatsächlich alle zehn Minuten aufs Klo, um das Kätzchen zu besuchen...

Wenn es sie interessiert, auch wenn es die Mutter gerade unpraktisch findet.

Frage zum pipi machen

Hallo! Meine kleine (2,5) geht seit etwa 2 wochen auf die Toilette!! (wir sind noch am üben!) ;-) Ich setze sie abundzu mal auf die toilette,sie macht auch bewusst pipi,aber sie sagt mir einfach nich bescheid das oder wenn sie mal muss! Einmal hat sie bescheid gesagt,habe sie dann auch sofort gelobt! nur war die hose leider schon nass als sie bescheid gesagt hat!! Habt ihr eine idee wie ich ihr erklären soll bescheid zu sagen wenn sie pipi muss??? Ich möchte ihr auch abgewöhnen in der Badewanne pipi zu machen,aber was soll ich machen??? Ihr macht es nur leider ziemlich spaß ins wasser pipi zu machen!!? ;-) Ich würde sie auch gerne belohnen,wenn sie bescheid gesagt hat dass sie mal muss und für jedes pipi in der toilette,aber mit was???? auffjedenfall OHNE süßigkeiten!!!! Und ich kann ihr ja nicht immer etwas schenken!! Habt ihr eine belohnungs idee?? Warum müssen sich die kleinen eigentlich immer gleich leer pieseln???? Und warum muss es immer sooooo schnell gehen wenn die kleinen mal müssen?? Und eine frage noch: (für wenn sie mal etwas größer ist oder sie mal wo anders ist ;-)) Wie kann sie draußen alleine pipi machen???? Wie machen es eure kinder-tipps!!??? Wie merkt mann eigentlich wenn die kleinen mal pipi müssen??? ;-))) PS:Wenn sie am spielen ist,hat sie auch oft keine lust pipi machen zu gehen,soll ich erlauben auch mal ein spielzeug mit dem sie gerade spielt erlauben mit zu nehmen??, Ich glaube manchmal hat sie auch einfach angst etwas zu "verpassen"!?? Sie sagt zu pipi: Pipi,zur scheide: Schneckschen,Zum popo:popo und zum grosen Geschäft:aa! ist das okay,was sagen eure kinder oder ihr???? BITTE helft mir-weis nicht was ich machen soll!!!! Freu mich auf antworten!!!!! Mau9si9

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?