Wie weit sollte man beim Dehnen gehen? (Schmerzen)

5 Antworten

Du solltest beachten, dass du nicht zu intensiv dehnst! Wenn du in den Spagat kommen möchtest dann dehn dich jeden Tag. Dehne dich nur so stark bis zur Schmerzgrenze und halte das dann zuerst 2 min. du steigerst dich dann jeden Tag indem du länger im Spagat sitzen bleibst und kommst dadurch auch weiter runter. Dein Ziel sollte sein am Tag eine halbe Stunde im Spagat sitzen zu können und nach einer Weile wirst du es in den Spagat schaffen. Aber hab Geduld es ist hartes Training und du solltest jeden tag ein bisschen was machen. Somit kommst du ohne Verletzungen an dein Ziel ;)

Danke :)

der schmerz ist dein freund. erst wenn du ihn spürst, erweiterst du deine grenzen. du musst natürlich ein gespür dafür bekommen, wie weit das geht. ein muskelfaserriss ist kontraproduktiv. am besten suchst du dir wen, der dich dehnt, motiviert, deinen inneren schweinehund zu überwinden.

Danke :)

wenn man sich nur bis zu einem leichten Ziehen dehnt? <

Das wird vielleicht etwas länger dauern, ist dafür aber nicht gefährlich, Nur systematisches und sinnvolles Training! Weitere Anleitungen als Video findest Du bei You Tube. Durch bestimmte Übungen kannst du Deine Beweglichkeit erheblich verbessern. Hast Du schon gute Voraussetzungen, so wird es sicher nicht lange dauern. Nicht übertreiben - Zerrungen vermeiden. Hier ein gutes Beispiel :

youtube.com/watch?v=4KTxTvKKc94

Ich wünsche Dir alles Gute.

Bis zu einem leichten ziehen.

Du musst es schon spüren, das sich etwas dehnt, aber du sollst natürlich auch keine großen Schmerzen haben!

Willst du Muskelzerrungen riskieren? Bänderrisse? Dann dehnst du weiter als unangenehm. Es soll nich schmerzen. (Muskelfaserriss is auch recht unlecker)

Was möchtest Du wissen?